Acolastus callosus-Gruppe

Aus Offene Naturführer
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Acolastus callosus-Artengruppe finden sich zehn Arten aus dem Östlichen und Südlichen Afrika einschließlich der Typusart der Gattung, Acolastus callosus Gerstaecker, 1855. Die Arten sind vergleichsweise schwer zu trennen, das Studium der männlichen und eventuell auch der weiblichen Genitalien ist notwendig.

Schlüssel zur Acolastus callosus-Artengruppe (Coleoptera: Chrysomelidae: Cryptocephalinae)
Von: Matthias Schöller
Geographischer Geltungsbereich: Tropisches Afrika — Zielgruppe: Experten — Zusammenarbeit: offen — Stand: Vollständig
1
Oberseite gelb mit schwarzer Zeichnung, Flügeldecken mit einer kompletten gelben Leiste parallel zur Flügeldeckennaht, Männchen mit kleineren und weniger genäherten Augen, d. h. Abstand zwischen den Augen 0.9 mal Augenlänge   ► 2
Oberseite zimtbraun, Elytren mit zwei vollständigen gelben Leisten parallel zur Flügeldeckennaht, Männchen mit großen und stark genäherten Augen, d. h. Abstand zwischen den Augen 0,7 mal Augenlänge 
  Acolastus callosocarinatus
Acolastus callosocarinatus Schöller
2 (1)
Flügeldecken mit schwarzen Punkten oder Querstreifen, oder schwarze Zeichnung reduziert   ► 3
Flügeldecken mit sechs schwarzen Längsstreifen, Abstand zwischen den Augen beim Weibchen 1,6 mal Augenlänge 
  Acolastus sexstriatus
3 (2)
Seitenränder des Halsschildes nicht gleichzeitig in Aufsicht sichtbar   ► 4
Seitenränder des Halsschildes schmal, aber gleichzeitig in Aufsicht sichtbar. Kein Paar plattenförmige Sklerite zwischen den paarigen Hilfsstrukturen des Aedeagus-Innensacks 
  Acolastus pardalis
4 (3)
Unterseite schwarz, Abstand zwischen den Augen 1,0 bis 1,4 mal Augenlänge beim Weibchen, wenn die Unterseite teilweise braun ist beträgt die Augenlänge beim Männchen 0,8 mal die Augenlänge   ► 5
Unterseite braun, schwarze Zeichnung auf dem Halsschild M-förmig, Abstand zwischen den Augen 1,6 mal Augenlänge beim Weibchen und 1,0 mal Augenlänge beim Männchen 
  Acolastus beirensis
5 (4)
Abstand zwischen den Augen 1,4 mal Augenlänge beim Weibchen und 1,1 mal Augenlänge beim Männchen, Männchen, Aedeagus: ventrale Verlängerung des Lobus in Aufsicht seitlich konvex 
  Acolastus kantneri
Acolastus kantneri Schöller
Acolastus kantneri Schöller
Acolastus kantneri Schöller
Abstand zwischen den Augen 1,0 bis 1,2 mal Augenlänge beim Weibchen und 0,8 bis 1,0 mal Augenlänge beim Männchen, Männchen, Aedeagus: ventrale Verlängerung des Lobus in Aufsicht seitlich konkav oder gerade   ► 6
6 (5)
Unterseite des Aedeagus in Seitenansicht in einen S-förmigen Fortsatz verlängert, spermathekaler Duktus weniger als 0,5 mm lang 
  Acolastus pictus
Acolastus pictus Suffrian
Acolastus pictus Suffrian
Unterseite des Aedeagus in Seitenansicht gerade, spermathekaler Duktus länger als 0,5 mm   ► 7
7 (6)
Spitze der ventralen Verlängerung des Aedeagus rund, mit einem flachen Eindruck, Abstand zwischen den Augen 1,2 mal Augenlänge beim Weibchen 
  Acolastus justi
Spitze der ventralen Verlängerung des Aedeagus Y-förmig   ► 8
8 (7)
Halsschild in der Mitte glatt und glänzend, spermathekaler Duktus etwa 3,0 mm lang 
  Acolastus personatus
Acolastus personatus Schöller
Acolastus personatus Schöller
Halsschild in der Mitte matt und gekörnt, Abstand zwischen den Augen 1,0 mal Augenlänge beim Weibchen und 0,8 mal Augenlänge beim Männchen   ► 9
9 (8)
Größer, Körperlänge 4,2 mm (Männchen) bis 4,8 mm (Weibchen), Halsschild am breitesten bei 2/3, Körperunterseite zuweilen teilweise braun 
  Acolastus callosus
Kleiner, Körperlänge 3,5 mm (Männchen) bis 4,2 mm (Weibchen), Halsschild am breitesten an der Basis, Körperunterseite schwarz 
  Acolastus varioplagiatus

Literatur:

  • SUFFRIAN E. (1857): Zur Kenntniss der Afrikanischen Cryptocephalen. Linn. Entomol. 11: 57-260.
  • SCHÖLLER, M. (2000) The genus Acolastus Gerstäcker, with revision of the A. callosus species-group (Coleoptera: Chrysomelidae: Cryptocephalinae). Genus 11: 541-571.
  • SCHÖLLER, M. (2007) Three new species of Acolastus Gerstaecker in the Acolastus callosus species-group (Coleoptera: Chrysomelidae: Cryptocephalinae). Genus 18(3): 399-411.
Quelle: http://offene-naturfuehrer.de/web/Acolastus_callosus-Gruppe
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Portale
Mitarbeit
Werkzeuge
Schwesterprojekte