Adoxaceae – Moschuskrautgewächse (Deutschland und Österreich)

Aus Offene Naturführer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Adoxaceae (Moschuskrautgewächse; Dipsacales)
Von: Jürgen Klotz
Geographischer Geltungsbereich: Deutschland und Österreich — Quelle: Abgeleitet vom Schlüssel zu den Adoxaceae (s.l.), Linnaeaceae und Caprifoliaceae in Deutschland und Österreich (Jürgen Klotz); die hier vorliegende Fassung darf verändert und illustriert werden. Verwendete Literatur: Jäger et al. (2011), Fischer et al. (2008), Oberdorfer (1983). — Zusammenarbeit: offenBisherige Koautoren: Jürgen Klotz
1
Kleine, 5–15 cm hohe krautartige, sehr zierliche Stauden, als frühjahrsgrüne Geophyten nur von März bis Juni (vereinzelt bis August) auffindbar, Blüten in einem (4–)5(–9)-blütigen, oft fast würfelförmigen Köpfchen 
 Moschuskraut  –  Adoxa
1*
Kräftige Hochstauden über 60 cm, außer im Winter mit oberirdischen Sprossen, Sträucher oder kleine Bäume, Blüten in vielblütigen, schirm-, rispen- oder kugelförmigen Blütenständen, Blattbasen durch Querlinie paarweise verbunden   ► 2
2
Blätter gefiedert, Sträucher oder bis 8 m hohe Kleinbäume oder Hochstauden 
 Holunder  –  Sambucus
2*
Blätter einfach, unzerteilt oder höchstens (ahornähnlich) gelappt, nie gefiedert, stets Sträucher. 
 Schneeball  –  Viburnum
Quelle: Offene Naturführer, Das Wiki zu Bestimmungsfragen: Adoxaceae – Moschuskrautgewächse (Deutschland und Österreich) (Zuletzt geändert:
Dieses Attribut ist ein Spezialattribut in diesem Wiki.
26 August 2015 16:25:00). Abgerufen am 22. November 2017, 14:29 von http://offene-naturfuehrer.de/web/Adoxaceae_–_Moschuskrautgewächse_(Deutschland_und_Österreich)