Alismataceae – Froschlöffelgewächse (Deutschland und Österreich)

Aus Offene Naturführer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alismataceae (Froschlöffelgewächse; Alismatales)
Von: Jürgen Klotz
Kosmopolitisch, besonders holarktisch. Krautige, meist ausdauernde Wasser- oder Sumpfpflanzen (im Gebiet nur Stauden), meist mit Milchsaft, Blätter meist grundständig, meist sehr lang gestielt (Blattstiel am Grund scheidig), Spreite einfach, ungeteilt, ganzrandig, herz-, ei-, pfeilförmig oder lanzettlich, Unterwasserblätter bandförmig und flutend, Blütenstand eine meist (oft reduzierte) Thyrse (trauben- oder rispenförmig); Blüten meist zwittrig, selten 1-geschlechtlich, radiärsymmetrisch, Kelchblätter 3; Kronblätter 3, frei, weiß bis hellpurpurn, Staubblätter meist 6, auch 3, 9 oder viele, Fruchtblätter frei, meist viele (selten weniger als 10, dann oft 3 oder 6), Fruchtknoten oberständig, Frucht eine Sammelfrucht aus 1-samigen Nüsschen.
Geographischer Geltungsbereich: Deutschland und Österreich — Quelle: Abgeleitet vom Schlüssel zu Familien der Alismatales in Deutschland_und_Österreich (Jürgen Klotz); die hier vorliegende Fassung darf verändert und illustriert werden. Verwendete Literatur: Jäger et al. (2011), Fischer et al. (2008), Oberdorfer (1983). — Zusammenarbeit: offenBisherige Koautoren: Jürgen Klotz
1
Überwasserblätter pfeilförmig, Unterwasserblätter bandförmig, bis ca. 2 cm breit (wenn Überwasserblätter fehlend oder nicht pfeilförmig, dann Unterwasserblätter nur bis 1 cm breit und ganzer Blütenstand knapp unter der Wasseroberfläche flutend), Ausläufer regelmäßig vorhanden, Blütenstand eine einfache oder aus meist 3-blütigen Quirlen zusammengesetzte Traube, Blüten 1-geschlechtlich (Pflanze 1-häusig), untere weiblich, obere männlich, Staubblätter zahlreich (15–50). 
 Pfeilkraut  –  Sagittaria
1*
Blätter nie pfeilförmig, wenn Unterwasserblätter bandförmig, dann nur bis ca. 1 cm breit, Blüten einzeln oder Blütenstand anders (meist aufrecht und aus dem Wasser ragend, nicht flutend, höchstens schwimmend), Ausläufer bei den meisten Arten fehlend, Blüten zwittrig, Staubblätter 6   ► 2
2
Stängel flutend, beblättert, auch auf Schlamm oberirdisch kriechend, mit wurzelnden Ausläufern, Blüten blattachselständig, einzeln, selten zu 2–5, schwimmend, Fruchtblätter 6–12 
 Froschkraut  –  Luronium
2*
Stängel aufrecht, höchstens nach Überflutung niedergedrückt, meist ohne Ausläufer, unbeblättert, Blätter stets in grundständiger Rosette, Blüten in quirligen Rispen, Dolden oder zusammengesetzten Trauben, Blütenstand (außer bei Hochwasser) vollständig über die Wasseroberfläche ragend   ► 3
3
Blütenachse kugelig, Früchtchen elliptisch, 4–5-kantig, zahlreich, eine kugelförmige Sammelfrucht bildend, Blüten zu 3–12(–27) in endständiger Scheindolde (Schwanenblumen-ähnlich), darunter mitunter noch 1–2 Blütenquirle. 
 Igelschlauch  –  Baldellia
3*
Blütenachse flach, Früchtchen in einem Quirl angeordnet, seitlich zusammengedrückt, scheibchenförmig, einen Ring bildend, Blüten zu in quirligen Rispen oder zusammengesetzten quirligen Trauben.   ► 4
4
Spreitengrund der Überwasserblätter abgerundet oder verschmälert, breit bis schmal lanzettlich, selten schwach herzförmig, seltener Pflanzen nur mit bandförmigen Unterwasserblättern, oder mit kleiner, spateliger Spreite an langem bandförmigen Stiel, Blütenstand eine dicht verzweigte Rispe, Quirläste mehrblütig, Kronblätter hellrosa oder weiß mit gelbem Fleck; Fruchtblätter 11–28, Früchtchen (Nüsschen) stark zusammengedrückt, am Rücken mit 2(–3) Rippen. 
 Froschlöffel  –  Alisma (Artengruppe Gewöhnlicher Froschlöffel, Alisma plantago-aquatica agg.)
4*
Spreitengrund der Schwimmblätter tief herzförmig, fast so breit wie lang, Unterwasserblätter bandförmig, Blütenstand schmächtig, wenig verzweigt, aus quirligen Trauben, die ihrerseits zu einem Quirl angeordnet sind, Quirläste meist einblütig, Kronblätter reinweiß, Fruchtblätter 6–10, Früchtchen (Steinfrüchtchen) zusammengedrückt, mit 3 scharf hervortretenden Rippen. 
 Herzlöffel  –  Caldesia
Quelle: Offene Naturführer, Das Wiki zu Bestimmungsfragen: Alismataceae – Froschlöffelgewächse (Deutschland und Österreich) (Zuletzt geändert:
Dieses Attribut ist ein Spezialattribut in diesem Wiki.
16 Januar 2017 15:52:23). Abgerufen am 22. November 2017, 14:45 von http://offene-naturfuehrer.de/web/Alismataceae_–_Froschlöffelgewächse_(Deutschland_und_Österreich)