Amaryllidaceae (Deutschland und Österreich)

Aus Offene Naturführer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amaryllidaceae (Amaryllisgewächse, Lilienblütenähnliche Pflanzen)
Von: Jürgen Klotz
Geographischer Geltungsbereich: Deutschland und Österreich — Quelle: Überarbeitet nach Rothmaler (2005), Fischer et al. (2008), Oberdorfer (1983) sowie eigenen Daten. — Zusammenarbeit: offenMitwirkende: Jürgen Klotz
1
Perigonblätter röhrig verwachsen, mit einem 6-zipfeligen Saum und einem schüssel- oder becherförmigen Nebenperigon, Perigonblätter ohne auffällige grüne oder gelbe Flecken, gelb und/oder weiß, Blüten aufrecht bis nickend, Pflanzen meist erst im Vollfrühling blühend 
  Narcissus
1*
Perigonblätter frei, ohne Nebenperigon (aber innere 3 Perigonblätter teilweise anders gestaltet, einem Nebenperigon ähnelnd), Perigonblätter mit auffälligen grünen oder gelben Flecken an der Spitze, ansonsten rein weiß, nie ganz gelb, Blüten nickend bis hängend, Pflanzen meist schon im Vorfrühling blühend   ► 2
2
Perigonblätter gleich lang, alle mit kleinem grünlichem bis gelbem Fleck nahe der Spitze, Laubblätter 3–4, grasgrün 
  Leucojum
2*
Innere Perigonblätter kürzer und nur diese mit einem grünen Fleck oder einer grünen Zeichnung auf der ganzen Fläche, Laubblätter 2, graugrün (bei Zierpflanzen auch grasgrün und Leucojum-ähnlich) 
  Galanthus
Quelle: http://offene-naturfuehrer.de/web/Amaryllidaceae_(Deutschland_und_Österreich)
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Portale
Mitarbeit
Werkzeuge
Schwesterprojekte