Anthriscus – Kerbel (Deutschland)

Aus Offene Naturführer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anthriscus (Kerbel; Apiaceae)
Von: A. Chodura
Geographischer Geltungsbereich: Deutschland — Quelle: Rothmaler, Schmeil-Fitschen, Garcke — Zusammenarbeit: offenBisherige Koautoren: Alice Chodura
1
Dolden zwei- bis sechsstrahlig.   ► 2
1
Dolden acht- bis fünfzehnstrahlig. Stängel scharfkantig gefurcht.   ► 3
2 (1)
Zwei bis fünf weichhaarige Doldenstrahlen. Stängel fein gerillt, über Knoten weiß flaumig. Blätter zwei- bis vierfach fiederschnittig. 
 Garten-Kerbel, Echter Kerbel  –  Anthriscus cerefolium
Pflanze 30-60 cm hoch.
2
Drei bis fünf kahle Doldenstrahlen. Stängel stielrund, kahl, am Grund oft purpurfarbend. Blätter drei- bis vierfach fiederschnittig, unterseitig weichborstig. 
 Hunds-Kerbel  –  Anthriscus caucalis
Pflanze 15-50 cm hoch.
3 (1)
Randblüten wenig vergrößert. Stängel unterwärts rauhhaarig. Blätter zwei- bis dreifach gefiedert, Blättchen fiederspaltig mit lang-lanzettlichen Zipfeln 
 Wiesen-Kerbel  –  Anthriscus sylvestris
Pflanze 60-150 cm hoch.
3
Randblüten deutlich vergrößert. Stängel kahl. Blätter dreizählig, Blättchen ein- bis zweifach gefiedert mit eiförmig oder länglichen Zipfeln. 
 Glänzender Kerbel, Glanz-Kerbel  –  Anthriscus nitidus
Pflanze 60-150cm hoch
Quelle: Offene Naturführer, Das Wiki zu Bestimmungsfragen: Anthriscus – Kerbel (Deutschland) (Zuletzt geändert:
Dieses Attribut ist ein Spezialattribut in diesem Wiki.
4 Februar 2017 22:03:46). Abgerufen am 23. September 2017, 03:47 von http://offene-naturfuehrer.de/web/Anthriscus_–_Kerbel_(Deutschland)