Apiaceen Südniedersachsen bestimmen ohne Blüten

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search
Apiaceae Südniedersachsen bestimmen ohne Blüten (Apiaceae (Mitteleuropa))
By: Bertram Preuschhof
Apiaceae Südniedersachsen bestimmen ohne Blüten, in der Regel auf Basis der Grundblätter oder der unteren Blätter
Geographic Scope: Südniedersachsen — Collaboration limited to: Bertram Preuschhof. Auf der Diskussionsseite sind Kritik und Verbesserungsvorschläge willkommen!
1
Grundblätter ungeteilt, weder gefiedert noch fiederspaltig   ► 2
1
Grundblätter ein- bis mehrfach gefiedert   ► 3
1’’
Grundblätter fiederspaltig   ► 9
1’’’
Grundblätter handförmig geteilt 
  Sanicula europaea
2
Pfl. hellgrün bis leicht blaugrün, Stg. oft etwas rötlich, untere Blä. stg.umfassend, obere Blä. durchwachsen, Grundblatt 2-3 so lang wie breit, in der Mitte am breitesten 
  Bupleurum rotundifolium
Bupleurum rotundifolium JuliaKruse 3.jpg
2
Pfl. bläulich bereift, Stg.blä. eiförmig, stg.umfassend, Grundblä. keilförmig in Stiel verschmälert, bis 15 cm lang, Grundblatt 3-4x so lang wie breit, oberhalb der Mitte am breitesten 
  Bupleurum longifolium
Bupleurum longifolium10.JPG
2’’
Pfl. hellgrün, Blä. schmal, sichelförmig, scheinbar parallelnervig, Grundblatt 5-7x so lang wie breit 
  Bupleurum falcatum
Bupleurum falcatum JuliaKruse 2.jpg
2’’’
Grundblatt lineal, zugespitzt 
  Bupleurum tenuissimum
3
Blä. einfach gefiedert, Fiedern z.T. fiederspaltig   ► 4
3
Blä. zwei- bis mehrfach gefiedert   ► X
4
Fiedern ungeteilt, bisweilen gesägt oder gekerbt   ► 5
4
Fiedern fiederspaltig   ► 8
5
Pfl. der Röhrichte (Bäche oder Stillgewässer: Berula, Sium, Oenanthe)   ► 6
5
Pfl. frischer Standorte (Pimpinella, Pastinaca)   ► 7
6
Fiedern ungleich und grob gesägt, 2-4x so lang wie breit, Endfieder oft 3teilig, Stg. zart gerillt, Pfl. der Bach- oder Grabenröhrichte 
  Berula erecta
6
Fiedern der Grundblä. regelmäßig scharf gesägt, 3-4x so lang wie breit, Stg. meist kantig gefurcht, an den Ufern von Binnengewässern, im Röhricht stehender oder langsam fließender Gewässer 
  Sium latifolium
6’’
Fiedern der Stg.blä. linealisch, glatt, Fiedern der Grundblä. fiederspaltig oder gefiedert, Pfl. nasser Standorte, auf versumpften Wiesen, an Ufern, Flutrinnen und in Gräben 
  Oenanthe fistulosa
7
Fiedern grob gekerbt bis gesägt, (am Grund) fiederspaltig, Fiedern aufrechter Grundblä. meist waagrecht, Fiedern 2-4x so lang wie breit, auf basen- und oft kalkreichen Böden im frischen bis trockenen Grünland sowie in Ruderalfluren 
  Pastinaca sativa
Pastinaca sativa Juli 2020 3.JPG
Pastinaca sativa Juli 2020 1.JPG
7
Fiedern der Grundblä. regelmäßig gesägt, Sägezähne oft mit Knorpelspitze, unterste Fiedern oft unsymmetrisch, Fiedern 2-4x so lang wie breit 
  Pimpinella major
Pimpinella major 2-129-25-13-1.jpg
Pimpinella major 4 (G. Nitter).jpg
7’’
Fiedern der Grundblä. unregelmäßig gesägt, 1-2x so lang wie breit, vielgestaltig, z.T. auch fied.spaltig 
  Pimpinella saxifraga
Pimpinella saxifraga6 17 04 2005.JPG
Pimpinella saxifraga8 17 04 2005.JPG
8
Fiedern fiederspaltig, Grundblä. meist länger als 30 cm, Blatt und Blattrhachis rau behaart, Fiederabschnitte stumpf gesägt, Grundblä. 1,5-2x so lang wie breit, im frischen bis feuchten Grünland sowie in Hochstaudenfluren 
  Heracleum sphondylium
Heracleum sphondylium3 08 06 2020.JPG
Heracleum sphondylium4 08 06 2020.JPG
8
Fiedern 3-9fach fiederspaltig, Fiederabschnitte spitz zulaufend, gesägt, Sägezähne oft mit Knorpelspitze, Blatt bis 100 cm lang, etwa so lang wie breit 
  Heracleum mantegazzianum
Heracleum mantegazzianum 1.JPG
Heracleum mantegazzianum 2.JPG
8’’
Fiedern fiederspaltig, Blattfiedern rauten- oder keilförmig, oberseits kahl, glänzend, ausschließlich an Binnensalzstellen 
  Apium graveolens
8’’’
Fiedern der Grundblä. unregelmäßig gesägt oder fiederspaltig, Fiedern 1-2x so lang wie breit, vielgestaltig, Länge d. Grundblä. < 20 cm 
  Pimpinella saxifraga
9
Bla. doppelt dreizählig, kahl, blaugrün, scharf gesägt, Bla.abschnitte 1-2 cm breit, in ruderal beeinflussten Kalkmagerrasen 
  Falcaria vulgaris
9
Grundblä. 3-9fach fiederspaltig, Fiederabschnitte spitz zulaufend, gesägt, Sägezähne oft mit Knorpelspitze, Blatt bis 100 cm lang, etwa so lang wie breit 
  Heracleum mantegazzianum