Apium – Sellerie (Deutschland)

Aus Offene Naturführer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Apium (Sellerie; Apiaceae)
Von: A. Chodura
Geographischer Geltungsbereich: Deutschland — Quelle: Rothmaler, Schmeil-Fitschen, Garcke — Zusammenarbeit: offenBisherige Koautoren: Alice Chodura
1
Hüllchenblätter vorhanden. Stängel kriechend, oft im Wasser flutend. Blätter nicht glänzend.   ► 2
1
Hüllchenblätter und Hülle fehlend. Stängel aufrecht. Dolden sechs- bis zwölfstrahlig. Blätter glänzend ud breit-rautenförmig, untere einfach gefiedert, obere dreizählig. 
 Sellerie, Echter Sellerie, Küchen-Sellerie.  –  Apium graveolens
Pflanze 30-100cm hoch.
2 (1)
Dolden vier- bis zwölfstrahlig. Alle Blätter einfach gefiedert.   ► 3
2
Dolden zwei- bis dreistrahlig. Untere Blätter zwei- bis vierfach gefiedert mit feinen Zipfeln, oft Unterwasserblätter, obere Blätter einfach gefiedert. 
 Flutender Sellerie, Untergetauchter Scheiberich  –  Apium inundatum
Im Wasser stehende Pflanzen 10-150cm lang. Landformen bis 70 cm hoch.
3
Dolden vier- bis siebenstrahlig, lang gestielt. Hüllblätter bis siebenblättrig. Blattfiedern rundlich, unregelmäßig gezähnt oder gelappt. 
 Kriechender Sellerie, Kriechender Scheiberich  –  Apium repens
Im Wasser stehende Pflanzen bis 100 cm lang. Landformen 10-30 cm hoch.
3
Dolden fünf- bis zwölfstrahlig, kurz gestielt, fast sitzend. Hülle fehlend oder bis zweiblättrig. Blattfiedern eiförmig-lanzettlich, gleichmäßig gezähnt. 
 Knotenblütiger Sellerie, Knotenblütiger Scheiberich  –  Apium nodiflorum
Im Wasser stehende Pflanzen bis 160cm lang. Landformen bis 25 cm hoch.
Quelle: Offene Naturführer, Das Wiki zu Bestimmungsfragen: Apium – Sellerie (Deutschland) (Zuletzt geändert:
Dieses Attribut ist ein Spezialattribut in diesem Wiki.
4 Februar 2017 22:06:49). Abgerufen am 24. September 2017, 15:51 von http://offene-naturfuehrer.de/web/Apium_–_Sellerie_(Deutschland)