Artengruppe Österreichischer Ehrenpreis, Veronica austriaca agg. (Thomas Meyer)

Aus Offene Naturführer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arten der Artengruppe Österreichischer Ehrenpreis, Veronica austriaca-agg. (Thomas Meyer) (Ehrenpreis; Plantaginaceae)
Von: Thomas Meyer
Geographischer Geltungsbereich: Deutschland, Schwaben — Quelle: Dieser Schlüssel wurde auf der Basis der in "Blumen in Schwaben" (http://blumeninschwaben.de/) publizierten Schlüssel erstellt. — Zusammenarbeit: offen — Stand: Illustrationen fehlen noch!
1
Stängel niederliegend, Triebe wintergrün; Kelchblätter zumindest auf der Fläche kahl; Frucht kahl   ► 2
1
Stängel aufrecht, Triebe sommergrün; Kelchblätter anliegend krummhaarig; Frucht anliegend krummhaarig   ► 3
2
Laubblätter dicht kurzflaumig, Haare ca. 2 mm lang 
 Liegender Ehrenpreis  –  Veronica prostrata
Niederliegend, aufsteigend, reich verzweigt; Blüten blassblau bis weiß, in 30-50-blütigen Trauben, Trauben vor dem Aufblühen pyramidal; Kelch kahl; Kapsel kahl, kaum ausgerandet; Blätter elliptisch bis linealisch, kaum gekerbt bis glatt, oft umgerollt. Größe 10-20 cm, Blüte April-Juli.
Trockenwiesen; in Schwaben z. B. Utzmemmingen, Riegelberg; Neresheim; Zwischen Schweindorf und Kösingen; Zwischen Härtsfeldhausen und Rohrbachmühle.
2
Fast nur der Mittelnerv der Blattunterseite mit 3-5 mm langen Haaren 
 Scheerer-Ehrenpreis  –  Veronica satureiifolia
Niederliegend, aufsteigend, reich verzweigt; Blüten sattblau, Blüten in 15-20-blütigen Trauben, Trauben vor dem Aufblühen eiförmig; Kelch kahl; Kapsel kahl, kaum ausgerandet; Blätter elliptisch bis linealisch, kaum gekerbt bis glatt, oft umgerollt; fast nur der Mittelnerv der Blattunterseite mit 3-5 mm langen Haaren. Größe 10-25 cm, Blüte April-Juli.
Trockenwiesen, z. B. Neuleiningen.
3
Blätter fiederspaltig 
 Jacquins Ehrenpreis  –  Veronica jacquinii
(= Veronica austriaca subsp. jacquinii)
Blüten blau, Blätter fiederspaltig. Größe 20-50 cm, Blüte April-Juli.
Trockenwiesen, nur in Prenzlau (bei Berlin). Gefährdungsgrad in Deutschland: 2 (Stark gefährdet).
3
Blätter eiförmig oder linealisch   ► 4
4
Blätter eiförmig, max. 3 mal so lang wie breit, alle Blätter gesägt, sitzend 
 Großer Ehrenpreis  –  Veronica teucrium
Blüten himmelblau, Kelch 5-zipflig; Blätter eiförmig, max. 3 mal so lang wie breit, gesägt, sitzend. Stängel behaart. Größe 30-100 cm, Blüte Juni-Juli.
Trockenwiesen, in Schwaben z. B. Günzburg, Donaudamm; Lonetal; Christgarten; Bernstadt.
4
Blätter linealisch, 3-10 mal so lang wie breit, obere Blätter fast ganzrandig 
 Österreichischer Ehrenpreis  –  Veronica austriaca
Blüten blassblau bis weiß, Kelch kahl oder behaart; Obere Stängelblätter linealisch, ganzrandig, mit umgebogenen Rand; untere Blätter meist scharf gesägt. Pflanze 20-40 cm, Blüte April-Juli.
Trockenwiesen; in Schwaben: Utzmemmingen, Riegelberg; zwischen Kösingen und Schweindorf; Blaubeuren (dort verbreitet).
Quelle: Offene Naturführer, Das Wiki zu Bestimmungsfragen: Artengruppe Österreichischer Ehrenpreis, Veronica austriaca agg. (Thomas Meyer) (Zuletzt geändert:
Dieses Attribut ist ein Spezialattribut in diesem Wiki.
3 Juli 2013 15:01:53). Abgerufen am 25. September 2017, 13:15 von http://offene-naturfuehrer.de/web/Artengruppe_Österreichischer_Ehrenpreis,_Veronica_austriaca_agg._(Thomas_Meyer)