Asparagus (Deutschland und Österreich)

Aus Offene Naturführer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Asparagus (Spargel; Lilienblütenähnliche Pflanzen)
Von: Jürgen Klotz
Geographischer Geltungsbereich: Deutschland und Österreich — Quelle: Abgeleitet vom Schlüssel zu den Lilienblütenähnlichen (frühere Großfamilie Liliaceae) in Deutschland und Österreich (Jürgen Klotz); die hier vorliegende Fassung darf verändert und illustriert werden. Verwendete Literatur: Rothmaler (2005), Fischer et al. (2008), Oberdorfer (1983). — Zusammenarbeit: offenBisherige Koautoren: Jürgen Klotz
1
Blütenstiele unmittelbar unterhalb der Blüten gegliedert, Staubbeutel rund, 0,4–0,5 mm lang, 1/6 bis 1/4 so lang wie die Staubfäden, Phyllokladien 0,1–0,2 mm breit, zu 10–25(–40) in der Achsel eines Niederblatts, meist 40–80 cm hoch 
  Asparagus tenuifolius
40–80(–100) cm, V–VI. Nur S-Österreich, Wildpflanze, selten Zierpflanze.
1*
Blütenstiele etwa in der Mitte gegliedert, Staubbeutel 0,7–1,6 mm lang, etwa so lang wie die Staubfäden, Phyllokladien 0,3–0,4 mm breit, zu 3–8(–15) in der Achsel eines Niederblatts, meist 40–150 cm hoch 
  Asparagus officinalis
40–200(–235) cm, V–VII. Überall verbreitet, auch Kulturpflanze
Quelle: Offene Naturführer, Das Wiki zu Bestimmungsfragen: Asparagus (Deutschland und Österreich) (Zuletzt geändert:
Dieses Attribut ist ein Spezialattribut in diesem Wiki.
1 November 2010 21:24:08). Abgerufen am 31. August 2016, 04:14 von http://offene-naturfuehrer.de/web/Asparagus_(Deutschland_und_Österreich)