Blattform

Aus Offene Naturführer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blattform: Die Form von Blätter kann sehr unterschiedlich sein. Sie kann sich bei einer Pflanze im Verlauf ihrer Entwicklung verändern. Zum Beispiel sind die Keimblätter anders geformt als die normalen Laubblätter. Vor der Blüten bilden manche Pflanzen dann noch einmal andere Blattformen aus. In den entsprechenden Entwicklungsstadien der Pflanze sind die Blattformen aber immer typisch für die Art. Für die Beschreibung der Blattform ist der äußere Umriß der Blattspreite und der Ansatzpunkt des Blattstiels entscheidend. Die Form von Blattspitze, Blattbasis oder die Form des Blattrandes spielen zunächst eine untergeordnete Rolle.
Mögliche Zustände oder Ausformungen:
kreisrund: Eine kreisrunde Blattspreite ist so lang wie breit und hat einen kreisförmigen Umriss.
rundlich: Eine Blattspreite wird als rundlich bezeichnet, wenn sie nicht genau kreisrund, aber annähernd rund ist. In der Regel sind die Blätter etwas länger als breit.
elliptisch: Eine Blattspreite wird als elliptisch (oder oval) bezeichnet, wenn es etwa 1,5 bis 2,5 mal so lang wie breit ist und sich die breiteste Stelle in der Mitte befindet.
eiförmig: Ein eiförmiges Blatt ist 1,5 bis 2,5 mal so lang wie breit und unterhalb der Mitte am breitesten.
verkehrt eiförmig: Ein verkehrt eiförmiges Blatt ist 1,5 bis 2,5 mal so lang wie breit und an der Spitze breiter als an der Basis.
spatelförmig: Spatelförmige oder spatelige Blätter haben eine runde Blattspitze, sind im oberen Drittel am breitesten und werden zum Stiel hin mit nach innen gebogenen Blatträndern immer schmaler.
eilanzettlich: Blätter sind 3 bis 8 mal so lang wie breit. Sie verschmälern sich zu beiden Seiten mit bogigen (konvexen) Blatträndern. Dabei ist die breiteste Stelle deutlich unterhalb der Mitte.
lanzettlich: Lanzettliche Blätter sind 3 bis 8 mal so lang wie breit. Sie verschmälern sich zu beiden Seiten mit bogigen (konvexen) Blatträndern und sind in der Mitte am breitesten.
länglich: Als länglich werden Blätter bezeichnet, die 3 bis 8 mal so lang wie breit sind und gerade, mehr oder weniger paralell verlaufende Blattränder haben.
linealisch: Als linealisch oder lineal werden Blätter bezeichnet, die mehr als 10 mal so lang wie breit sind und gerade, mehr oder weniger parallel verlaufende Blattränder haben. Haben solche Blätter keinen Blattstiel, werden sie auch als bandförmig bezeichnet.
bandförmig Pencil add.png
nadelförmig: Nadelförmige Blätter sind schmal und starr. Sie sind über die gesamte Länge gleich breit. Sie sind typisch für Nadelbäume, man findet sie aber auch bei anderen Pflanzen.
pfriemlich: Pfriemliche Blätter sind im Querschnitt rund oder fast rund und haben keine erkennbare Blattober- und Blattunterseite. Sie werden von der Basis zur Spitze immer schmaler. Schnittlauch und Binsen haben zum Beispiel pfriemliche Blätter.
schwertförmig: Schwertförmige Blätter sind am Grund so stark gefaltet, das sie den Stängel umschließen und sind seitlich so stark zusammengedrückt, dass sich ihre Blattränder dem Stängel zuwenden. Eine solche Blattform findet man zum Beispiel bei Kalmus und Schwertlilien.

Blätter mit rundlichen, ganzen Spreiten
kreisrund

rundlich
elliptisch oder oval
eiförmig
verkehrt eiförmig
spatelförmig

Blätter mit länglichen, ganzen Spreiten
eilanzettlich

lanzettlich
länglich
linealisch, lineal oder bandförmig
nadelförmig
pfriemlich
schwertförmig

verschiedene Spreitenformen
keilförmig

rautenförmig
herzförmig
verkehrt-herzförmig
nierenförmig
pfeilförmig
spießförmig
schildförmig

gefiederte Blätter
Blätter/Blättchen mit paralleler
Anordnung der Haupt-Blattadern

ganz
fiederlappig
fiederspaltig
fiederteilig
fiederschnittig
unpaarig gefiedert
paarig gefiedert

handförmige und gefingerte Blätter
Blätter mit fingerförmiger Anordnung
der Haupt-Blattadern:

ganz
handförmig gelappt
handförmig gespalten
handförmig geteilt
handförmig geschnitten
gefingert
G dreizählig gefingert oder dreizählig

Blätter mit geteilten Spreiten
Spezielle Blattformen

unterbrochen fiederschnittig
B doppelt oder mehrfach gefiedert
leierförmig
schrotsägeförmig
kammförmig
fußförmig geschnitten
fußförmig zusammengesetzt

Quelle: Offene Naturführer, Das Wiki zu Bestimmungsfragen: Blattform (Zuletzt geändert:
Dieses Attribut ist ein Spezialattribut in diesem Wiki.
3 Dezember 2012 12:19:49). Abgerufen am 20. September 2018, 22:17 von http://offene-naturfuehrer.de/web/Blattform