Boden-Kielschnegel – Tandonia budapestensis

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search
Mit Formular bearbeiten
Deutscher Name: Boden-Kielschnegel
Wissensch. Name: Tandonia budapestensis
(Hazay, 1881)
Weitere deutsche Namen: Große Kielnacktschnecke
Großgruppe: Weichtiere
Taxonomie: Ordnung Pulmonata / Familie Milacidae
Deutsche Wikipedia-Seite

Merkmale

Besondere Merkmale:
  • Sohle (Unterseite) weißlich bis gelblich mit einem dunklen Mittelstreifen
  • deutlicher Kiel (Schwanzspitze) gelb bis orange.
Der Boden-Kielschnegel ist ausgestreckt bis etwa 6 cm lang.

Der Mantel nimmt etwa 1/3 der Gesamtlänge ein und die Atemöffnung liegt im hinteren Teil des Mantels auf der rechten Seite. Die Körperfarbe variiert von gelblich über bräunlich bis grau, meist netzförmig mit schwarzen Flecken.

Bilder

Beschreibung


Mensch und Stadt

Der Boden-Kielschnegel kommt in Parkanlagen, Gärten und Feldern vor. Er ist nachtaktiv und gräbt sich tagsüber oder in Trockenperioden tief in den Boden ein.

Wissenswertes

  • Giftigkeit: Die Haut bzw. der abgesonderte Schleim ist, wie Versuche zeigen, sehr wahrscheinlich giftig.
  • Der Boden-Kielschnegel ist zwittrig.

Quellen, Literatur, Weblinks