Caprifoliaceae – Geißblattgewächse (Deutschland und Österreich)

Aus Offene Naturführer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Caprifoliaceae (Geißblattgewächse; Dipsacales)
Von: Jürgen Klotz
Geographischer Geltungsbereich: Deutschland und Österreich — Quelle: Abgeleitet vom Schlüssel zu den Adoxaceae (s.l.), Linnaeaceae und Caprifoliaceae in Deutschland und Österreich (Jürgen Klotz); die hier vorliegende Fassung darf verändert und illustriert werden. Verwendete Literatur: Jäger et al. (2011), Fischer et al. (2008), Oberdorfer (1983). — Zusammenarbeit: offenBisherige Koautoren: Jürgen Klotz
1
Blüten paarweise auf gemeinsamem Stiel oder in quirlig-kopfigen Bütenständen, Krone meist deutlich 2-lippig, mindestens 8 mm lang, Beeren rot oder (blau)schwarz, selten weißlich, aber nicht zweifarbig, Strauch oder verholzte Liane 
 Heckenkirsche, Geißblatt  –  Lonicera
1*
Blüten in unterbrochenen Scheinähren, Krone radiär, 5–6 mm lang, Beeren weiß oder mit dunkelrosa gesprenkelter Hälfte 
 Schneebeere  –  Symphoricarpos
Quelle: Offene Naturführer, Das Wiki zu Bestimmungsfragen: Caprifoliaceae – Geißblattgewächse (Deutschland und Österreich) (Zuletzt geändert:
Dieses Attribut ist ein Spezialattribut in diesem Wiki.
17 Januar 2017 00:46:25). Abgerufen am 19. November 2017, 08:22 von http://offene-naturfuehrer.de/web/Caprifoliaceae_–_Geißblattgewächse_(Deutschland_und_Österreich)