Chaerophyllum – Kälberkropf (Deutschland)

Aus Offene Naturführer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chaerophyllum (Kälberkropf; Apiaceae)
Von: A. Chodura
Geographischer Geltungsbereich: Deutschland — Quelle: Rothmaler, Schmeil-Fitschen, Garcke — Zusammenarbeit: offenBisherige Koautoren: Alice Chodura
1
Hüllchenblätter und teilweise Kronblätter bewimpert.   ► 2
1 (1)
Hüllchenblätter und Kronblätter kahl. Stängel steifborstig, oben verkahlend, teilweise rot gefkleckt. Blätter zwei- bis vierfach gefiedert, Abschnitte letzer Ordnung schmal-lanzettlich mit schmal-lanzettlichen Zipfeln. 12-20 Doldenstrahlen. Wurzel rübenförmig. 
 Knolliger Kälberkropf.  –  Chaerophyllum bulbosum
Pflanze 80-150 cm hoch.
2 (1)
Nur Hüllchenblätter bewimpert.   ► 3
2
Hüllchenblätter und rötliche Kronblätter bewimpert. Stängel abstehend rauhhaarig, oben verkahlend. Blätter dreizählig oder bis vierfach fiederschnittig. 10-15 Doldenstrahlen. Hülle fehlend oder bis zweiblättrig. 
 Rauhaariger Kälberkropf  –  Chaerophyllum hiisutum
Pflanze 30-8ß cm hoch.
3 (2)
Untere Blätter bis vierfach gefiedert.   ► 4
3
Untere Blätter zweifach dreizählig gefiedert. Blättchen verkehrt eiförmig-langlich, fein gesägt. 12-20 Doldstenstrahlen. 
 Gewürz-Kälberkropf  –  Chaerophyllum aromaticum
Pflanze 60-120 cm hoch.
4 (3)
Blätter zweifach gefiedert, Fieder lappig-fiederspaltig mit kurz-stachelspitzigen Zipfeln. 6-12 Doldenstrahlen. 
 Taumel-Kälberkropf  –  Chaerophyllum temulum
Pflanze 30-100 cm hoch.
4
Blätter drei bis vierfach gefiedert, Fieder in gesägte Spitze übergehend. 10-15 Doldenstrahlen. 
 Gold-Kälberkropf  –  Chaerophyllum aureum
Pflanze 50-120 cm hoch.
Quelle: Offene Naturführer, Das Wiki zu Bestimmungsfragen: Chaerophyllum – Kälberkropf (Deutschland) (Zuletzt geändert:
Dieses Attribut ist ein Spezialattribut in diesem Wiki.
29 Januar 2017 18:11:28). Abgerufen am 21. November 2017, 22:49 von http://offene-naturfuehrer.de/web/Chaerophyllum_–_Kälberkropf_(Deutschland)