Die Gattung Rheum (Rolf Wißkirchen)

Aus Offene Naturführer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hinweis: Dieser Schlüssel ist mit dem Autornamen gekennzeichnet und die Mitarbeit ist auf Rolf Wißkirchen beschränkt. Auf der Diskussionsseite sind Kritik und Verbesserungsvorschläge willkommen!
Diese Arbeit ist eine Originalarbeit, die erstmalig hier publiziert ist.
Zitiervorschlag: Teil von: Wißkirchen, Rolf 2011. Polygonaceae – Bestimmungsschlüssel für die in Deutschland und angrenzenden Regionen wachsenden Knöterichgewächse. http:/​/​offene-naturfuehrer.​de/​wiki/​Polygonaceae_​-_​Bestimmungsschlüssel_​für_​die_​in_​Deutschland_​und_​angrenzenden_​Regionen_​wachsenden_​Knöterichgewächse_​(Rolf_​Wißkirchen)

Rheum L. (Rhabarber) ist eine mittelgroße Gattung mit etwa 50 Arten, die meisten in Gebirgen des östlichen Zentralasien, insbesondere in China heimisch (Bojian & Grabovskaya 2003). In Europa nur eine einzige Art, Rheum raponticum L. (Rila-Gebirge, Bulgarien – Libert & Englund 1989). Alles andere sind eingeführte Nutzpflanzen. Die kräftigen Rhizome von Rheum palmatum und (heute selten) Rheum officinale L. liefern seit Jahrhunderten ein mildes Abführmittel. Die dicken, langen Blattstiele von Rheum rhabarbarum L. werden im Frühjahr (April bis Mitte Juni) zu Rhabarberkompott und -kuchen verarbeitet. Die Gattung Rheum (Rhabarber, Polygonaceae) ist in Deutschland und angrenzende Regionen (nördl. Schweiz, nördl. Österreich, Westpolen, Tschechien, Dänemark, Benelux, Nord- und Mittelfrankreich (ohne Küsten)) nur mit einer Art vertreten:
 →  Gemüse-Rhabarber, Gewöhnlicher Rhabarber    Rheum rhabarbarum

Literatur:

  • Libert, B. & Englund, R. (1989): Present distribution and ecology of Rheum rhaponticum (Polygonaceae). – Willdenowia 19: 91–98
  • Bojian, B. & Grabovskaya-Borodina, A. (2003): Rheum. In: Zhengyi, W. & Raven, P. (eds). 2003. Flora of China 5: 341–350. – Missouri Botanical Garden Press, St Louis, USA.

Rheum rhabarbarum L.

Synonyme:

  • Rheum rhaponticum auct.
  • Rheum × cultorum Thorsrud & Reisaeter
  • Rheum × hybridum auct.
  • Rheum undulatum L.

Gemüse-Rhabarber, Gewöhnlicher Rhabarber Der Gemüse-Rhabarber ist eine sehr verbreitete Nutz- und Gartenpflanze, die aber nur unbeständig verwildert. Die Art ist unschwer an den sehr großen, am Rand stark welligen Blättern und den dicken langen, meist rötlich getönten Blattstielen zu erkennen. Sie stammt ursprünglich aus dem nördlichen China und der Mongolei, ist aber seit Jahrhunderten in Kultur und dabei züchterisch, insbes. auf Größe, Ertrag und Blütezeit verändert worden (viele Sorten). Manche Autoren sehen in unserem Gemüse-Rhabarber einen Bastard. Das ist aber weder erwiesen, noch können mutmaßliche Eltern genannt werden.

Quelle: Offene Naturführer, Das Wiki zu Bestimmungsfragen: Die Gattung Rheum (Rolf Wißkirchen) (Zuletzt geändert:
Dieses Attribut ist ein Spezialattribut in diesem Wiki.
20 September 2016 13:38:47). Abgerufen am 13. November 2018, 12:27 von https://offene-naturfuehrer.de/web/Die_Gattung_Rheum_(Rolf_Wißkirchen)