Elodeiden in Deutschland (Klaus van de Weyer)

Aus Offene Naturführer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quelle: van de Weyer, K. & Schmidt, C. 2007. Bestimmungsschlüssel für die aquatischen Makrophyten (Gefäßpflanzen, Armleuchteralgen und Moose) in Deutschland mit Taxaliste und Abbildungen. Version 1.1 (20.05.2007) PDF-Datei beim Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz (MUGV) des Landes Brandenburg (Autorisierte Zweitpublikation)
Hinweis: Dieser Schlüssel ist mit dem Autornamen gekennzeichnet und die Mitarbeit ist auf Klaus van de Weyer beschränkt. Auf der Diskussionseite sind Kritik und Verbesserungsvorschläge jedoch sehr willkommen!
Dieser Beitrag stammt von einem Mitglied der Gesellschaft zur Erforschung der Flora Deutschlands (GEFD).
Kleinblättrige untergetauchte Makrophyten
mit wirteligen Sprossen,
Blätter unzerteilt
Egeria, Elatine, Elodea,
Hippuris, Hydrilla
AquMakroph p30 ElodeidenIcon Dagmar Wassong.png


Bestimmungsschlüssel für die Elodeiden in Deutschland (Aquatische Makrophyten in Deutschland)
Von: Klaus van de Weyer
Geographischer Geltungsbereich: Deutschland — Quelle: van de Weyer, K. & Schmidt, C. 2007. Bestimmungsschlüssel für die aquatischen Makrophyten (Gefäßpflanzen, Armleuchteralgen und Moose) in Deutschland. Version 1.1 (20.05.2007) PDF-Datei beim Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz (MUGV) des Landes BrandenburgMitarbeit begrenzt auf: Klaus van de Weyer
1
Mittlere untergetauchte Blätter überwiegend zu mehr als 5 im Quirl   ► 2
1*
Mittlere untergetauchte Blätter überwiegend zu 3-5 im Quirl   ► 3
2
Untergetauchte Blätter (8-) 10-40 (-50) mm lang 
 Quirl-Tännel  –  Elatine alsinastrum L.
Elatine alsinastrum
2*
Untergetauchte Blätter (20-) 50-80 (-100) mm lang 
 Tannenwedel  –  Hippuris vulgaris L.
Hippuris vulgaris
3 (1)
Blätter stachelspitzig gezähnt 
 Grundnessel  –  Hydrilla verticillata Royle
Hydrilla verticillata
3*
Blätter sehr fein gesägt, nicht gezähnt   ► 4
4
Blätter meist > 20 mm lang und > 2 mm breit, zu (3-) 4-5 (-8) im Quirl 
 Dichtblättrige Wasserpest  –  Egeria densa Planch.
Egeria densa
4*
Blätter meist < 15 mm lang und < 2 mm breit, zu (2-) 3 (-4) im Quirl   ► 5
5
Blatt stumpf oder wenig spitz endend, 0,5 mm unterhalb der Spitze 0,8-2,3 mm breit, flach oder wenig gekrümmt 
 Kanadische Wasserpest  –  Elodea canadensis Michx.
Elodea canadensis
5*
Blatt deutlich spitz endend   ► 6
6
Blatt 3,5-10-mal so lang wie breit, Blattspreite oft stark gedreht, Blattrand mit 60-90 (-100) µm langen Zähnchen, Blüten 3-5 mm breit, hellviolett 
 Nuttalls Wasserpest  –  Elodea nuttallii (Planch.) H.St.John
Elodea nuttallii und E. callitrichoides
6*
Blatt 7,5-15mal so lang wie breit, Blattspreite selten stark gedreht, Blattrand mit (80-) 110-140 µm langen Zähnchen, Blüten 5-10 mm breit, weiß 
 Ernsts Wasserpest  –  Elodea callitrichoides (Rich.) Casp.
(= Elodea ernstiae H.St.John)
Elodea nuttallii und E. callitrichoides

Siehe auch Maßeinheiten für die Zeichnungen.


Lagarosiphon major (Ridl.) Moss (Große Wechselblatt-Wasserpest) hat wechselständige Blätter (siehe Parvopotamiden).

Quelle: http://offene-naturfuehrer.de/web/Elodeiden_in_Deutschland_(Klaus_van_de_Weyer)
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Portale
Mitarbeit
Werkzeuge
Schwesterprojekte