Europäische Sumpfschildkröte – Emys orbicularis

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search
Mit Formular bearbeiten
Deutscher Name: Europäische Sumpfschildkröte
Wissensch. Name: Emys orbicularis
(Linnaeus, 1758)
Großgruppe: Reptilien
Taxonomie: Ordnung Testudinata / Familie Emydidae
Deutsche Wikipedia-Seite
Rote Liste Deutschland: vom Erlöschen bedroht
Rote Liste Berlin: Bestand erloschen

Merkmale

Besondere Merkmale:
  • dunkler Panzer
  • langer, dünner Schwanz
Die Europäische Sumpfschildkröte hat einen ovalen, eher flachen Panzer und einen langen, dünnen Schwanz. Ihrer Größe und Farbe sind sehr variabel. Der meist braune oder schwarze Rückenpanzer kann ein Muster aus feinen gelben Punkten oder Linien haben. Er kann jedoch auch hell mit dunkler Zeichnung sein. Auch die Farbe des Bauchpanzers ist variabel - er kann einheitlich gelb, gefleckt, gesprenkelt oder sogar völlig schwarz sein. Meistens zeichnet er sich durch ein schwarzes Zentrum aus. Die Beine und der Hals sind dunkelbraun bis schwarz und haben meist gelbe Zeichnungen. Die ausgewachsene Männchen sind kleiner als die Weibchen. Die Augenfarbe der Männchen ist meist bräunlich, manchmal rötlich. Die Augenfarbe der Weibchen ist in den meisten Fällen gelb. Ihr Panzer ist zudem etwas stärker gewölbt als bei den Männchen.

Bilder

Beschreibung


Verbreitung nach Bundesland:
BB

Mensch und Stadt

Die Europäische Sumpfschildkröte kann in stillen oder langsam fließenden Gewässern, Teichen und Gräben beobachtet werden. Sogar in schlammigen Viehtränken ist sie manchmal zu finden. Aus dem Wasser ragende Äste, Bäume und Wurzeln werden zum Sonnenbaden genutzt.

Sie sind sehr scheu. Bei den Schildkröten, die man in städtischen Gewässern beobachtet, handelt es sich fast immer um ausgesetzte Schmuckschildkröten.

Wissenswertes

  • Die Europäische Sumpfschildkröte ist die einzige natürlich vorkommende Schildkrötenart.
  • Sie ist eine der gefährdetsten Wirbeltierarten Mitteleuropas. Heute gibt es nur noch weniger als 70 wild lebende Exemplare - und das vor allem in Brandenburg.
  • Sie ernährt sich vor allem von wirbellosen Tieren, wie Schnecken und Krebstieren.
  • Junge Europäische Sumpfschildkröten haben zahlreiche Feinde, unter anderem Wildschwein, Dachs, Fuchs, Krähen, Elster, Kasten, Hunde und Greifvögel. Erwachsene Tiere hingegen haben kaum tierische Feinde, können aber dem Straßenverkehr oder Fischereibetrieben zum Opfer fallen.
  • Sie kann 50 - 70 Jahre alt werden. Erst mit ca. 10 Jahren ist sie geschlechtsreif.

Quellen, Literatur, Weblinks