Fraxinus (Deutschland und Österreich)

Aus Offene Naturführer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fraxinus (Esche, Oleaceae)
Geographischer Geltungsbereich: Deutschland und Österreich — Quelle: Urfassung der Bestimmungshilfe für holzige Pflanzen in Deutschland - Überarbeitet und ergänzt nach Oberdorfer (1983), Schmeil-Fitschen (2009), Rothmaler (2005), Rothmaler (2007), Fischer et al. (2008), Haeupler & Muer (2000)Zielgruppe: Allgemein — Zusammenarbeit: offenMitwirkende: Pier Luigi Nimis, Gerd Schmidt, Gregor Hagedorn, Volker John, Walter Gams, Stefano Martellos, Andrea Moro, Sabine von Mering
1
Knospen dunkel (schwarz bis dunkelbraun); Blüten ohne Kronblätter   ► 2
Dryades Fraxybaby.jpg
1*
Knospen grau bis hellbraun; Blüten mit weißen Kronblättern 
 Manna-Esche, Blumen-Esche  –  Fraxinus ornus L.
Blätter mit 5-9 Teilblättern; Blüten in Rispen; Früchte nicht paarig. Baum 5-10 m hoch, Blüte April-Juni. Parkbaum; auch Pioniergehölz auf Steilhängen und ehemaligen Weinbergen. Neophyt.
Dryades TSB73278.jpg
2
Blätter mit 5-9 (meist 7) Teilblättern; Teilblätter 3-7 cm breit; Kelch vorhanden, ca. 1 mm lang   ►► 4
  Fraxinus americana agg.
Pflanzen 3-häusig; Fruchtkörper (Frucht ohne Flügel) flach
2*
Blätter mit (7-) 9-13 Teilblättern; Teilblätter bis zu 3 cm breit; Kelch fehlend   ► 3
Pflanzen 2-häusig; Fruchtkörper (Frucht ohne Flügel) fast stielrund
Dryades 9piu.jpg
3
Teilblätter mit mehr Zähnen als seitlichen Blattadern; Knospen schwarz (bis bräunlichschwarz) 
 Gewöhnliche Esche  –  Fraxinus excelsior L.
Oft keine Herbstfärbung. Blütenstand Rispe, ganze Blütenhülle fehlend. Baum 10-40 m hoch, Blüte April-Mai. Auenwälder, Laubmischwälder, auch Hangwälder bis 1400 m. Wertvolles Holz (Nutzung z. B. für Furniere, Parkett- und Dielenböden).
Illustration Fraxinus excelsior2.jpg
Dryades TSB74422.jpg
3*
Teilblätter mit genauso vielen Zähnen wie seitlichen Blattadern; Knospen dunkelbraun 
 Schmalblättrige Esche  –  Fraxinus angustifolia Vahl
Herbstfärbung purpurrot. Blütenstand Traube. Baum 10-20 m hoch, Blüte März-Mai. Auwälder. Nur Österreich (Niederösterreich, Burgenland); in Deutschland zwar vermutet, aber bisher nicht nachgewiesen (Vorkommen unwahrscheinlich).
Dryades TSB78071.jpg
4 (2)
Teilblätter unterseits weißlichgrün, mit Papillen (starke Lupe!) 
 Weiß-Esche  –  Fraxinus americana L.
Junge Zweige stets kahl. Baum 10-30 m hoch, Blüte April-Mai. Zier- und Forstbaum. Im östlichen Nordamerika beheimatet. Sehr selten kultiviert. Neophyt.
4*
Teilblätter unterseits grasgrün, ohne Papillen 
 Rot-Esche, Pennsylvanische Esche  –  Fraxinus pennsylvanica Marsh.
(= Fraxinus pubescens Lam.)
Junge Zweige meist behaart. Baum 10-25 m hoch, Blüte April-Mai. Zier- und Forstbaum; auch in den Donauauen und im mittleren Elbtal. Im östlichen Nordamerika beheimatet. Neophyt.
Dryades TSB78070.jpg
Quelle: http://offene-naturfuehrer.de/web/Fraxinus_(Deutschland_und_Österreich)
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Portale
Mitarbeit
Werkzeuge
Schwesterprojekte