Fumana – Nadelröschen, Heideröschen (Deutschland und Österreich)

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search

Die Gattung Fumana (Dunal) Spach (Nadelröschen, Heideröschen, Cistaceae) ist in Deutschland und Österreich nur mit einer Art vertreten:
 →  Gemeines Nadelröschen    Fumana procumbens (Dunal) Gren.
(= Helianthemum fumana L.)
Sparrig verzweigter, niederliegender Zwergstrauch, Triebe anliegend drüsen- und gliederhaarig, Blätter 5–20 mm lang, 0,5–1 mm breit, weich und meist schwach gebogen, begrannt oder spitz, in den Blattachseln oft büschelig beblätterte Kurztriebe, Blüten meist einzeln, auch zu 2(–4), Blütenstiel etwa so lang wie das Deckblatt, zerstreut drüsenhaarig, Fruchtstiele vom Grund an gleichmäßig zurückgebogen, äußere Kelchblätter 2–5 mm lang, innere 6–8 mm lang, Kronblätter 6–10 mm lang, goldgelb, hinfällig (am Nachmittag oft abfallend), Höhe 2–5 cm, Breite 10–20 cm, Blüte Juni–Oktober. Kalkfelsen und trockenrasen, reiche Sandtrockenrasen, Steppenkiefernwälder, kalkstet.