Gelb blühende Ranunculus-Arten

Aus Offene Naturführer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Kleinarten des apomiktisch-hybridogenen Ranunculus auricomus agg. wurden bisher nicht bearbeitet; hierfür wird ein Experte gesucht.


Gelb blühende Ranunculus-Arten (Hahnenfuß, Wasserhahnenfuß, Ranunculus)
Von: Pier Luigi Nimis
Geographischer Geltungsbereich: Deutschland, teilweise auch Österreich und die Schweiz — Quelle: Dieser Schlüssel wurde auf der Grundlage eines im Wiki-Format von Dryades/KeyToNature exportierten, italienischen/englischsprachigen Schlüssels von Pier Luigi Nimis erstellt. Ergänzt nach: Oberdorfer (1983), Schmeil-Fitschen (2009), Rothmaler (2005), Düll & Kutzelnigg (2005), Fischer et al. (2008)Zusammenarbeit: offenMitwirkende: Sabine von Mering (Übersetzung und Bearbeitung)
1
Kronblätter (eigentlich kronblattartige Nektarblätter) mehr als 5 
 Scharbockskraut, Feigwurz  –  Ranunculus ficaria L. s.l.
(= Ficaria verna)
Wurzeln z. T. keulenförmig verdickt; teilweise mit Brutknöllchen (Bulbillen); Grundblätter herz-nierenförmig, stark glänzend; Blüten gelb, glänzend. Pflanze 5-20 cm hoch, Blüte März-Mai. Auenwälder, Laubmischwälder, Gärten, Wiesen, Hecken, Parkanlagen.
Dryades TSB71805.jpg
1*
Kronblätter  ► 2
Dryades ranunkuly.jpg
2
Alle Blätter ganzrandig   ► 3
2*
Wenigstens die oberen Blätter zusammengesetzt oder tief gelappt   ► 7
3
Blätter < 4-mal so lang wie breit   ► 4
3*
Blätter > 4-mal so lang wie breit   ► 5
4
Pflanzen 5-10 cm hoch. Größere Blätter 2-3 cm breit 
 Nierenblättriger Hahnenfuß  –  Ranunculus hybridus Biria
Blätter blaugrün bereift; Blüten gelb. Pflanze 5-15 cm hoch, Blüte Juni-August. Alpine bis subalpine Steinschuttfluren; kalkstet. Sehr giftig!
Dryades TSB71808.jpg
4*
Pflanzen 10-30 cm hoch. Größere Blätter 4-8 cm breit 
 Schildblättriger Hahnenfuß  –  Ranunculus thora L.
Grundblätter zur Blütezeit fehlend; unterstes Stängelblatt groß, nierenförmig, (fast) sitzend, vorn 3-5-lappig bis eingeschnitten-gesägt. Blüten gelb. Pflanze 10-30 cm hoch, Blüte Mai-Juli. Felsschutthalden, Felsbänder, alpine Matten; kalkstet. Sehr giftig! Selten, nur in Kärnten.
Dryades TSB71807.jpg
5 (3)
Blüten > 2 cm im Durchmesser. Stängel 50-150 cm hoch 
 Zungen-Hahnenfuß, Großer Hahnenfuß  –  Ranunculus lingua L.
Mit unterirdischen, hohlen Ausläufern; Blätter schmal-lanzettlich. Blüten goldgelb, glänzend. Pflanze 50-150 cm hoch, Blüte Juni-August. Röhricht, Sumpfwiesen, Ufer stehender oder langsam fließender Gewässer (Teichränder, Wassergräben). Giftig!
Dryades TSB71229.jpg
5*
Blüten < 2 cm im Durchmesser. Stängel 10-50 cm hoch   ► 6
6
Stängel aufrecht. Größere Blätter > 2 mm breit 
 Brennender Hahnenfuß  –  Ranunculus flammula L.
(= Ranunculus flammula subsp. flammula)
Blüten goldgelb, glänzend. Pflanze 5-50 cm hoch, Blüte Mai-September. Sümpfe, Nasswiesen, sandige Ufer, Gräben, Erlenbrüche.
Dryades TSB64325.jpg
6*
Stängel fadenförmig, kriechend, an allen Knoten wurzelnd. Größere Blätter > 2 mm breit 
 Ufer-Hahnenfuß  –  Ranunculus reptans L.
(= Ranunculus flammula subsp. reptans)
Blüten blassgelb, glänzend. Pflanze 5-30 cm hoch, Blüte Juni-August. Offene und periodisch überschwemmte Ufer.
Dryades TSB70641.jpg
7 (2)
Sammelfrucht länger als breit   ► 8
7*
Sammelfrucht kugelig   ► 9
Dryades Ranuncula.jpg
8
Grundblätter in lanzettliche Abschnitte geteilt. Pflanze mehrjährig 
 Illyrischer Hahnenfuß  –  Ranunculus illyricus L.
Pflanze weißfilzig behaart. Blüten gelb. Pflanze 30-50 cm hoch, Blüte Mai-Juni. Trockenrasen, trockene Wiesen, Äcker, oft ruderal beeinflusste Standorte.
Dryades TSB31979.jpg
8*
Grundblätter handförmig geteilt. Pflanze einjährig 
 Gift-Hahnenfuß  –  Ranunculus sceleratus L.
Blätter fettig glänzend, etwas fleischig. Blüten klein, blassgelb; Kelchblätter zurückgeschlagen, hinfällig. Pflanze 20-60 cm hoch, Blüte Juni-Oktober. Schlammige Ufer, Gräben. Giftig!
Dryades TSB61514.jpg
9 (7)
Pflanze einjährig   ► 10
9*
Pflanze mehrjährig   ► 11
10
Kelchblätter nicht zurückgeschlagen, an Kronblätter angedrückt 
 Sardinischer Hahnenfuß, Rauer Hahnenfuß  –  Ranunculus sardous Crantz s.l.
Pflanze abstehend behaart. Blüte gelb, glänzend; Früchtchen rund, mit scharf abgesetztem grünen Rand. Pflanze 10-30 cm hoch, Blüte Mai-August. Feuchte Äcker, auch Wegränder, Ufer, Gräben.
Dryades TSB32524.jpg
10*
Kelchblätter deutlich zurückgeschlagen 
 Acker-Hahnenfuß  –  Ranunculus arvensis L.
Grundblätter spatelförmig, an der Spitze grob gezähnt; folgende Blätter 3-zählig bis 3-teilig. Blüten hellgelb; Früchtchen bestachelt. Pflanze 20-60 cm hoch, Blüte Mai-Juli. Lehmige und tonige Äcker. Giftig!
Dryades TSB49715.jpg
11 (9)
Stängel am Grund knollig verdickt 
 Knolliger Hahnenfuß  –  Ranunculus bulbosus L.
Grundblätter 3-zählig. Blüten gelb, glänzend; Kelchblätter zurückgeschlagen. Pflanze 15-35 cm hoch, Blüte Mai-Juli. Wiesen, Weiden, Halbtrockenrasen, Böschungen, Wegränder.
Dryades TSB49714.jpg
11*
Stängel nicht knollig verdickt   ► 12
12
Stängelblätter tief eingeschnitten, wenigstens einige Grundblätter ganzrandig oder schwach gelappt 
 Artengruppe Gold-Hahnenfuß, Goldschopf-Hahnenfuß  –  Ranunculus auricomus agg.
(= Ranunculus auricomus L. s. l.)
Blüten goldgelb. Pflanze 15-45 cm hoch, Blüte April-Mai. Laubmischwälder, Auenwälder, Waldränder, Gebüsche, Bergwiesen. Sehr formenreich. Die große Zahl an beschriebenen Kleinarten lässt sich teilweise schwierig!
Dryades TSB70636.jpg
12*
Alle Blätter tief geteilt oder zusammengesetzt   ► 13
13
Stängel kriechend und an den Knoten wurzelnd   ► 14
13*
Stängel nicht kriechend und an den Knoten   ► 15
14
Pflanze kahl 
 Kriechender Hahnenfuß  –  Ranunculus repens L.
Pflanze mit kriechenden Ausläufern. Blüten goldgelb, glänzend. Pflanze 15-40 cm hoch, Blüte Mai-August. Äcker, Wiesen, Gräben, Ufer.
Dryades TSB72574.jpg
14*
Pflanze behaart 
 Wurzelnder Hahnenfuß  –  Ranunculus serpens Schrank
(= Ranunculus nemorosus subsp. serpens, Ranunculus polyanthemos subsp. serpens)
Blüten dunkelgelb bis leicht orange . Pflanze 10-30(-80) cm hoch, Blüte Mai-Juli. Wälder, Gebüsche.
15 (13)
Früchtchen mit stark hakig gekrümmtem Schnabel   ► 16
Dryades uncino.jpg
15*
Früchtchen mit fast geradem, wenig gekrümmtem Schnabel   ► 20
16
Blütenboden kahl (Lupe!) 
 Wolliger Hahnenfuß  –  Ranunculus lanuginosus L.
Blüten ockergelb, glänzend; Früchtchen eiförmig, kahl, seitlich stark zusammengedrückt, Schnabel stark hakig gekrümmt. Pflanze 30-70 cm hoch, Blüte Mai-Juli. Berg- und Auenwälder.
Dryades TSB49717.jpg
16*
Blütenboden behaart   ► 17
17
Grundblätter mit 5(-3) Abschnitten, der mittlere Abschnitt bis über die Hälfte der Länge in schmale Lappen geteilt   ► 18
17*
Grundblätter mit 3 Abschnitten, der mittlere davon verkehrt eiförmig und bis maximal 1/3 der Länge in 3 Lappen geteilt   ► 19
18
Fruchtschnabel stark eingerollt, einen fast kompletten Ring bildend 
 Polyanthemosblättriger Hahnenfuß, Schlitzblatt-Hahnenfuß  –  Ranunculus serpens subsp. polyanthemophyllus (W. Koch & H.E. Hess) Kerguélen
(= Ranunculus nemorosus subsp. polyanthemophyllus, Ranunculus polyanthemophyllus, Ranunculus polyanthemos subsp. polyanthemophyllus)
Blüten goldgelb, glänzend. Pflanze 40-100 cm hoch, Blüte April-Juli. Halbtrockenrasen, Wiesen, Wälder, Waldränder.
18*
Fruchtschnabel nur schwach gebogen, nie einen Ring bildend 
 Vielblütiger Hahnenfuß  –  Ranunculus polyanthemos L.
Blüten goldgelb, glänzend. Pflanze 30-100 cm hoch, Blüte Mai-Juli. Trockene Wälder, Waldränder, Wiesen.
Dryades TSB70640.jpg
19 (17)
Fruchtschnabel stark eingerollt, einen fast kompletten Ring bildend 
 Hain-Hahnenfuß, Wald-Hahnenfuß  –  Ranunculus serpens subsp. nemorosus (DC.) G. López
(= Ranunculus nemorosus, Ranunculus polyanthemos subsp. nemorosus)
Blüten hellgelb. Pflanze 20-80 cm hoch, Blüte Mai-Juli. Laubmischwälder, Waldränder, Bergwiesen.
Dryades TSB52270.jpg
19*
Fruchtschnabel gerade oder schwach gebogen, nie einen Ring bildend 
 Polyanthemosähnlicher Hahnenfuß  –  Ranunculus polyanthemos subsp. polyanthemoides (Boreau) Ahlfv.
(= Ranunculus polyanthemos subsp. polyanthemoides)
Blüten gelb. Pflanze 40-100 cm hoch, Blüte Mai-Juli. Halbtrockenrasen, Gebüsche, lichte Wälder, Böschungen. Giftig.
20 (15)
Pflanze > 30 cm hoch 
 Scharfer Hahnenfuß  –  Ranunculus acris L.
(= Ranunculus acer)
Blüten goldgelb, glänzend. Pflanze 30-120 cm hoch, Blüte (April-)Mai-September. Wiesen, Weiden, Wegränder. 2 Unterarten (subsp. acris und subsp. friesianus)
Dryades TSB72296.jpg
20*
Pflanze bis 30 cm hoch   ► 21
21
Blütenboden kahl 
 Zwerg-Hahnenfuß  –  Ranunculus pygmaeus Wahlenb.
Grundblätter meist 5-lappig, im Umriss nierenförmig bis breit herzförmig. Blüten hellgelb. Pflanze blühend 1-3, fruchtend 3-7(-10) cm hoch, Blüte Juli-August. Schneetälchen, Gletscherränder, feuchte Felsbänder. Sehr selten, Zentralalpen.
21*
Blütenboden behaart   ► 22
22
Grundblätter auch an der Spreite behaart   ► 23
22*
Grundblätter kahl oder nur am Stiel und entlang des Randes behaart   ► 24
23
Blütenboden überall behaart (Lupe!). Stängelblätter 10-20-mal so lang wie breit 
 Gebirgs-Hahnenfuß  –  Ranunculus breyninus Crantz
(= Ranunculus hornschuchii, Ranunculus oreophilus)
Blüten hellgelb bis goldgelb. Pflanze 5-20 cm hoch, Blüte Mai-Juli. Alpine bis montane Stein- und Schuttrasen.
23*
Blütenboden an der Spitze schopfig behaart, sonst kahl. Stängelblätter 5-8-mal so lang wie breit 
 Berg-Hahnenfuß  –  Ranunculus montanus Willd.
(= Ranunculus geraniifolius)
Blüten goldgelb, glänzend. Pflanze 5-25 cm hoch, Blüte April-Juli(-September). Alpine bis montane Weiden und Moorwiesen, Gesteinsschutt, lichte Wälder, Schneetälchen.
Dryades TSB49719.jpg
24 (22)
Grundblätter vollständig in 3 Abschnitte geteilt. Stängelblätter 10-20-mal so lang wie breit 
 Berg-Hahnenfuß  –  Ranunculus montanus Willd.
(= Ranunculus geraniifolius)
Blüten goldgelb, glänzend. Pflanze 5-25 cm hoch, Blüte April-Juli(-September). Alpine bis montane Weiden und Moorwiesen, Gesteinsschutt, lichte Wälder, Schneetälchen.
Dryades TSB49719.jpg
24*
Grundblätter unvollständig in 5(-3) Abschnitte geteilt. Stängelblätter 5-8-mal so lang wie breit 
 Kärntner Hahnenfuß  –  Ranunculus carinthiacus Hoppe
(= Ranunculus gracilis)
Blüten goldgelb, glänzend. Pflanze 5-20 cm hoch, Blüte April-Juni. Alpine bis montane Rasen (Wiesen, Weiden, Halbtrockenrasen), lichte Wälder.
Dryades TSB72573.jpg
Quelle: http://offene-naturfuehrer.de/web/Gelb_blühende_Ranunculus-Arten
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Portale
Mitarbeit
Werkzeuge
Schwesterprojekte