Gemeiner Thymian (Pflanzentafel Natura Miriquidica e.V.)/Verwendung

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search
Stichwort Teil der Pflanze Quellenangaben, Anmerkungen, Weiterführendes
ätherisches Öl als Hemmwirkstoff; Wachstum von Schimmelpilzen hemmen; Wachstum von Hefen hemmen; Wachstum von Bakterien hemmen Ristić u.a. 2010: »The essential oil of T. pulegioides L. has been studied extensively in the world and several chemotypes were recorded (carvacrol-type, thymol-type, linalool-type or geraniol-type)[…]. According to different studies, T. pulegioides essential oil is a broad-spectrum agent that inhibits the growth of moulds and yeasts (Candida sp., Aspergillus sp.) and bacteria[…]. (Übersetzung: Das ätherische Öl von T. pulegioides L. wurde weltweit umfassend untersucht und mehrere Chemotypen (Carvacrol-, Thymol-, Linalool- oder Geraniol-Typ) aufgezeichnet[…]. Nach verschiedenen Studien ist T. pulegioides ätherisches Öl ein Breitbandmittel, das das Wachstum von Schimmelpilzen und Hefen (Candida, Aspergillus) und Bakterien hemmt[…]).«
ätherisches Öl der Pflanze BlätterRistić u.a. 2010: »Thymus pulegioides and T. glabrescens from Romania are important sources of essential oils, the yield of essential oil being 0.7–1.0 % (v/d.w. herbal drug). The main constituents of the essential oil are monoterpenoid phenols (especially carvacrol) in T. pulegioides, and monoterpenoid alcohols (especially geraniol) in T. glabrescens (Übersetzung: Thymus pulegioides und T. glabrescens aus Rumänien sind wichtige Quellen für ätherische Öle, wobei die Ausbeute an ätherischem Öl 0,7-1,0 % beträgt (v/Tr.Gew. pflanzliche Droge). Die Hauptbestandteile des ätherischen Öls sind monoterpenoide Phenole (insbesondere Carvacrol) in T. pulegioides und monoterpenoide Alkohole (insbesondere Geraniol) in T. glabrescens.)«
Tee als Verdauungsmittel; Behandlung von Halsschmerzen; harntreibendes Mittel (Diuretikum); Wildgewürz; Käsegewürz BlätterPieroni u.a. 2009: »Thymus pulegioides L. s.l. (Lamiaceae). Wild. Serpour, Serpoul. Dried leaves: tea as a digestive, for treating sore-throats, or as a diuretic. As a seasoning in the local cuisine (especially the local, home-made, fermented and spiced ricotta: sarass). (Übersetzung: Thymus pulegioides L. s.l. (Lamiaceae). Wild. Serpour, Serpoul. Getrocknete Blätter: Tee als Verdauungsmittel, zur Behandlung von Halsschmerzen oder als Diuretikum. Als Würze in der lokalen Küche (vor allem der lokale, hausgemachte, fermentierte und gewürzte Ricotta: Sarass).)«

Weiterführende Literatur

Pieroni, A. & Giusti, M. E. Dezember 2009: Alpine ethnobotany in Italy: traditional knowledge of gastronomic and medicinal plants among the Occitans of the upper Varaita valley, Piedmont. In: Journal of Ethnobiology and Ethnomedicine. Bd. 5, Nr. 1, S. 13, doi:10.1186/1746-4269-5-32. (Übersetzung: Alpine Ethnobotanik in Italien: Traditionelles Wissen über gastronomische und medizinische Pflanzen bei den Okzitanern des oberen Varaita-Tals, Piemont. In: Zeitschrift für Ethnobiologie und Ethnomedizin)
Ristić, M., Stević, T. & Pavel, M. 2010: Essential oils of Thymus pulegioides and Thymus glabrescens from Romania: chemical composition and antimicrobial activity; antimicrobial. In: Journal of the Serbian Chemical Society. Bd. 75, Nr. 1, S. 27-34.