Gemeiner Totengräber – Nicrophorus vespillo

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search
Mit Formular bearbeiten
Deutscher Name: Gemeiner Totengräber
Wissensch. Name: Nicrophorus vespillo
(Linnaeus, 1758)
Großgruppe: Insekten
Taxonomie: Ordnung Käfer (Coleoptera) / Familie Aaskäfer (Silphidae)
Deutsche Wikipedia-Seite
Rote Liste Berlin: nicht gefährdet

Merkmale

Besondere Merkmale:
  • Deckflügel mit rotgelben Bändern
  • schwarze Fühler mit roter Keule
Der Körper des Gemeinen Totengräbers ist schwarz. Seine Deckflügel haben zwei auffällige rot-gelbe Bänder, die am Rand zickzackförmig sind. Die Deckflügel haben am Vorder- und Hinterrand lange hellgelbe Haare. Die schwarzen Fühler enden mit einer roten Keule.

Bilder

Beschreibung

Ausführliche Beschreibung: Die Käfer weisen eine Körperlänge von 12-22 mm auf. In seltenen Ausnahmefällen existieren ganz schwarze Individuen. Die Deckflügel haben am Vorder- und Hinterrand lange hellgelb gefärbte Haare. Diese Behaarung ist ebenso am Vorderrand des Halsschilds, dem Seitenrand des Bauches, den Schienen und Hüften wiederzufinden.

Verwechslungsmöglichkeiten:

Schwarzhörnige Totengräber – Nicrophorus vespilloides Die Fühlerkeulen des Schwarzhörnigen Totengräbers sind komplett schwarz.


Mensch und Stadt

Der Gemeiner Totengräber kommt im offenen Gelände vor. Dort findet man ihn insbesondere an kleinen Kadavern.

Wissenswertes

  • Sie sind insbesondere an kleinen toten Tieren anzutreffen.
  • In seltenen Ausnahmefällen existieren ganz schwarze Tiere.

Quellen, Literatur, Weblinks