Glaucium (Deutschland)

Aus Offene Naturführer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Glaucium (Hornmohn; Papaveraceae)
Von: Sabine von Mering
Geographischer Geltungsbereich: Deutschland — Quelle: Daten nach Oberdorfer (1983), Schmeil-Fitschen (2009), Rothmaler (2005), Rothmaler (2007), Haeupler & Muer (2000)Zielgruppe: Allgemein — Zusammenarbeit: offen — Stand: Erstfassung beendet
1
Blüten gelb, Kronblätter am Grund mit schwarzem Fleck; Stängel fast kahl, stark verzweigt 
 Gelber Hornmohn  –  Glaucium flavum Crantz
(= Glaucium luteum Scop.)
Ein- oder mehrjährig; Pflanze blaugrün bereift. Schote warzig, sichelförmig. Pflanze 30-70 cm hoch, Blüte Juni-Juli.
Schutt- und Sandplätzee, Küstenspülsäume; salztolerant.
Blüten orangegelb bis rot; Stängel behaart, wenig verzweigt 
 Roter Hornmohn  –  Glaucium corniculatum (L.) Rudolph
Einjährig; Pflanze bläulich bereift. Schote steifhaarig, gerade oder wenig gebogen. Pflanze 15-50 cm hoch, Blüte Juni-August.
Schutt- und Sandplätze, Äcker; kalkliebend.
Eingeschleppt, im Mittelmeergebiet beheimatet; selten.
Quelle: Offene Naturführer, Das Wiki zu Bestimmungsfragen: Glaucium (Deutschland) (Zuletzt geändert:
Dieses Attribut ist ein Spezialattribut in diesem Wiki.
3 Oktober 2010 21:32:27). Abgerufen am 23. September 2017, 07:13 von http://offene-naturfuehrer.de/web/Glaucium_(Deutschland)