Glossar:Fauna/G

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search

Index  A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


 


Ganter

Ganter: Männliche Gans.

Gastrolith

Gastrolith, Magenstein, Magenkiesel, Grit (altgr. γαστήρ "Magen", λίθος "Stein"): Steine, die von lithophagen Vögeln gezielt aufgenommen wurden, zur Unterstützung der Nahrungszerkleinerung im Muskelmagen.

Steine und Eierschalen dienen außerdem als Kalklieferanten, insbesondere für Weibchen vor der Eiablage.

Gastvogel

Gastvogel: Vogel, der sich zeitweise in einem Gebiet aufhält ohne dort zu brüten. Es bezeichnet Vögel in ihrem Winterquartier oder rastende Durchzügler, selten auch Vögel die fälschlicherweise in einem für sie untypisches Gebiet gezogen sind.

Gefangenschaftsflüchtling

Gefangenschaftsflüchtling: Lebewesen, dass auch menschlicher Gefangenschaft (Heimtierhaltung, Zoo, Landwirtschaft) in die Wildnis entkommen ist oder ausgesetzt wurde. Gelingt Gefangenschaftsflüchtlingen sich in der freien Wildbahn zu etablieren und fortzupflanzen, so spricht man von einem Neozoen. In seltenen Fällen kann es sich um Irrgäste handeln, die nur saisonal in einer untypischen Region anzutreffen sind oder auch um Durchzügler, die auf ihrer Wanderung Rast machen.

Gelege

Gelege: Eier in einem Nest.

Gelegegröße

Gelegegröße, Gelegezahl: Bezeichnet die Zahl der Eier in einem Nest, die für eine Art typisch ist.

Gonysfleck

Gonysfleck: Auffällig gefärbter (rot) und leicht aufgeworfener Fleck am Schnabel von Möwen. Bei den meisten Arten nur im Prachtkleid deutlich sichtbar, im Schlichtkleid zumeist als abweichende Färbung und leichtem Aufwurf erkennbar. Als veraltet gilt die Theorie, dass Jungtiere gegen diesen Fleck picken und so den Fütterungsreflex der Elterntiere auslösen.

Großgefieder

Großgefieder: Sammelbegriff für die langen und flächigen Federtypen: Schwungfedern und Schwanzfedern, welche tragflächenbildend sind und für die Flugfähigkeit eines Vogels maßgeblich verantwortlich sind. Im Gegensatz dazu das sogenannte Kleingefieder, welches den Körper bedeckt und isoliert.

Gründeln

Gründeln: Ernährungsweise vieler Entenvögel. Anstelle zu tauchen wird schwimmend mit dem Kopf unter Wasser nach Nahrung gesucht, namensgeblich wird dabei vorallem der Gewässergrund abgesucht.

Gössel

Gössel: Küken einer Gans.




Index  A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z