Häufige Pflanzengallen an der Esche – Fraxinus (Alexandra Kehl)

Aus Offene Naturführer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hinweis: Dieser Schlüssel ist mit dem Autornamen gekennzeichnet und die Mitarbeit ist auf Alexandra Kehl beschränkt. Auf der Diskussionsseite sind Kritik und Verbesserungsvorschläge willkommen!
Diese Arbeit ist eine Originalarbeit, die erstmalig hier publiziert ist.
Häufige Pflanzengallen an der Esche – Fraxinus (Häufige Pflanzengallen in Deutschland)
Von: Alexandra Kehl
Geographischer Geltungsbereich: Mitteleuropa — Zusammenarbeit: offen — Stand: beendetBisherige Koautoren: Alexandra Kehl
1
Gallen an den jungen Trieben, Blüten- oder Fruchtständen   ► 2
1*
Gallen an einzelnen oder mehreren Blättern   ► 3
2
Blumenkohlartige Wucherung an jungen Trieben, bis 2 cm Durchmesser 
Die Milben entwickeln sich vorwiegend in ähnlichen Gallen an den Blütenständen der Esche. Gallen werden „Klunkern“ genannt. An Fraxinus excelsior, F. ornus.
Systematik: Arachnida, Acari, Eriophyoidea, Eriophyidae (Gallmilben)
2*
Blütenstände zu blumenkohlartigen Wucherungen umgewandelt, die anfangs grün sind und später braun bis schwärzlich werden. 
  Aceria fraxinivora (Nalepa)
Blütenstiele sind oft missgebildet oder verbändert. Gallen werden „Klunkern“ genannt. An Fraxinus excelsior, F. ornus.
Systematik: Arachnida, Acari, Eriophyoidea, Eriophyidae (Gallmilben)
„Klunkern“ an der Esche, Querschnitt (Foto: Siegfried Kehl)
„Klunkern“ an der Esche, Querschnitt (Foto: Siegfried Kehl)
„Klunkern“ an den Blütenständen der Esche (Foto: Siegfried Kehl)
3
Nestartige Häufung von Blättern an der Sprossspitze. Blattstiele und Spindeln stark gestaucht und verkrümmt, so dass dichte Blattnester entstehen. Läuse im inneren der Nester zu finden. 
  Prociphilus fraxini (Fabricius)
Die Läuse sind meist an den Spindeln und Blattunterseiten zu finden. Die nah verwandte Art Prociphilus brumeliae (Schrank) induziert ähnliche Gallen, die jedoch lockerer erscheinen. Die Läuse befinden sich hier vor allem an den Triebachsen und Blattstielen.
Systematik: Insecta, Hemiptera, Aphidoidea, Aphididae (Röhrenläuse)
Nestartige Deformation der Eschenblätter an der Sprossspitze (Foto: Siegfried Kehl)
3*
Gallen einzeln oder zu mehreren am Blatt   ► 4
4
Gallen an Mittelrippe der Fiedern, Spindel oder auch Blattstiel   ► 5
4*
Gallen auf oder an der Blattspreite   ► 6
5
Auf der Blattunterseite wulstig hervortretende bis 10 mm lange Gebilde an der Mittelrippe, der Spindel oder dem Blattstiel. Blattoberseits mit später deutlich hervortretender Längsspalte 
  Dasineura fraxini (Kieffer)
Oft zahlreiche Gallen pro Blatt. An Fraxinus excelsior, F. ornus und zahlreichen fremdländischen Eschenarten.
Systematik: Insecta, Diptera, Sciaroidea, Cecidomyiidae (Gallmücken)
Wulstartige Anschwellung an der Blattmittelrippe, verursacht durch die Gallmücke Dasineura fraxini (Foto: Siegfried Kehl)
Wulstartige Anschwellung an der Blattmittelrippe, verursacht durch die Gallmücke Dasineura fraxini (Foto: Siegfried Kehl)
Wulstartige Anschwellung an der Blattmittelrippe, verursacht durch die Gallmücke Dasineura fraxini (Foto: Siegfried Kehl)
6
Gallen am Blattrand. Blasig aufgetriebene, lose Einrollung des Blattrandes. Blattspreite in diesem Bereich heller gefärbt und mit violetter Aderung 
  Psyllopsis fraxini (Linnaeus)
An Fraxinus excelsior und zahlreichen fremdländischen Eschenarten.
Systematik: Insecta, Hemiptera, Psylloidea, Psyllidae (Blattflöhe)
Blattrandumrollung mit typischer violetter Aderung, verursacht durch den Blattfloh Psyllopsis fraxini (Foto: Siegfried Kehl)
Blattrandumrollung mit typischer violetter Aderung, verursacht durch den Blattfloh Psyllopsis fraxini (Foto: Siegfried Kehl)
Blattrandumrollung mit typischer violetter Aderung, verursacht durch den Blattfloh Psyllopsis fraxini (Foto: Siegfried Kehl)
6*
Hornförmige oder halbkugelige Erhebungen (bis 1,5 mm), die nur auf einer Blattseite hervortreten. Öffnungen meistens zur Blattunterseite 
  Aceria fraxinicola (Nalepa)
Eher selten.
Systematik: Arachnida, Acari, Eriophyoidea, Eriophyidae (Gallmilben)
Quelle: Offene Naturführer, Das Wiki zu Bestimmungsfragen: Häufige Pflanzengallen an der Esche – Fraxinus (Alexandra Kehl) (Zuletzt geändert:
Dieses Attribut ist ein Spezialattribut in diesem Wiki.
8 August 2016 14:42:41). Abgerufen am 18. November 2017, 15:56 von http://offene-naturfuehrer.de/web/Häufige_Pflanzengallen_an_der_Esche_–_Fraxinus_(Alexandra_Kehl)