Hausmaus – Mus musculus

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search
Mit Formular bearbeiten
Deutscher Name: Hausmaus
Wissensch. Name: Mus musculus
(Linnaeus, 1758)
Großgruppe: Säugetiere
Taxonomie: Ordnung Rodentia / Familie Muridae
Deutsche Wikipedia-Seite
Rote Liste Deutschland: nicht gefährdet
Rote Liste Berlin: nicht gefährdet
Status: Archäozoon

Merkmale

Besondere Merkmale:
  • körperlanger, einfarbiger Schwanz
Die Hausmaus ist dunkelgrau bis braungrau und ihr Bauch ist hell, fast weiß. Charakteristisch ist der körperlange, einfarbige Schwanz. Sie hinterlässt kleine, paarweise angeordnete Trittspuren. Auf weichem Untergrund erkennt man auch die Schleifspur des Schwanzes.

Bilder

Beschreibung

Verwechslungsmöglichkeiten:

Waldmaus Die Waldmaus hat größere Hinterfüße und Ohren. Ihr Schwanz ist zweifarbig. Waldmaus:  Hans Hillewaert, CC BY-SA 3.0


Verbreitung nach Bundesland:
ganz Deutschland

Mensch und Stadt

In der Stadt lebt die sehr anpassungsfähige Hausmaus in Gebäuden und ernährt sich von Lebensmittelresten. In Wohnhäusern reicht ihr der winzigste Durchschlupf, um neue Lebensräume zu besiedeln. Durch die moderne Bauweise ist sie jedoch seltener geworden. In der Stadt findet man mittlerweile häufiger Waldmäuse.

Sie hat sich mit Hilfe des Menschen weltweit erfolgreich ausgebreitet. Sie wird von vielen als Schädling angesehen und aktiv bekämpft.

Wissenswertes

  • Herkunft: Sie stammt ursprünglich aus Asien. Hierzulande gilt sie inzwischen als etablierte Art (Archäozoon). Sie ist nicht gefährdet.
  • Zuchtlinien der Hausmaus werden als Farbmäuse bezeichnet und seit Jahrzehnten für Tierversuche genutzt, sowie als Haus- und Futtertiere gehalten.
  • Die Hausmaus hält keinen Winterschlaf, sie kann jedoch bei Frost und Futterknappheit in einen Erstarrungszustand fallen.
  • Sie ist das ganze Jahr fortpflanzungsfähig und pflanzen sich extrem schnell fort.
  • Wer überprüfen will ob Mäuse im Haus sind, kann ein wenig Mehl ausstreuen und am nächsten Tag auf Fußabdrücke kontrollieren.

Quellen, Literatur, Weblinks