Körbchenblütler nur mit Röhrenblüten (Asteraceae Teilschlüssel 1)

Aus Offene Naturführer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Körbchenblütler nur mit Röhrenblüten (Asteraceae Teilschlüssel 1) (Körbchenblütler; Übergeordneter Schlüssel: Asteraceae - Körbchenblütler (Deutschland))
Von: Natalie Schmalz
Bestimmungsschlüssel für die bisher wild oder unbeständig verwildert in Deutschland nachgewiesenen Gattungen und Arten der Korbblüter, mit Ausnahme von Hieracium, Pilosella und Taraxacum. Teilschlüssel: Körbchenblütler nur mit Röhrenblüten (Arten mit leicht zu übersehenden Strahlenblüten sind sicherheitshalber mitgeschlüsselt).
Geographischer Geltungsbereich: Deutschland — Zusammenarbeit: offenBisherige Koautoren: Natalie Schmalz
1
Untergetauchte Wasserpflanzen, blühende Triebe über der Wasseroberfläche 
 Mexikanisches Eichenblatt  –  Shinnersia rivularis (A. Gray) R. M. King & H. Rob.
Strahlenblüten fehlend, Röhrenblüten weiß. Höhe 10-30   cm über die Wasseroberfläche hinausragend, Blütezeit ?
Langsam fließende sehr warme Gewässer. Status: Unbeständig
1*
Keine untergetauchten Wasserpflanzen   ► 2
2
Körbchen nur mit eingeschlechtlichen Blüten, beide Geschlechter an der Pflanzen zu finden, u. U. im gleichen Körbchen   ► 3
2*
Körbchen auch mit Zwitterblüten, die randlichen manchmal weiblich/steril oder alle Blüten des Körbchens eingeschlechtlich und nur ein Geschlecht an der Pflanzen zu finden   ► 5
3
Alle Körbchen mit vielen männlichen und wenigen weiblichen Blüten, nickend 
 Spitzkletten-Rispenkraut  –  Iva xanthiifolia Nutt.
Strahlenblüten fehlend, Röhrenblüten weißlich-grünlich oder Krone fehlend. Höhe 50-200   cm. Blüte August bis Oktober
Ruderalstellen. Status: Eingebürgert
3*
Alle Körbchen nur mit männlichen oder weiblichen Blüten, nickend oder aufrecht   ► 4
4
Männliche Körbchen nickend, in endständigen Trauben oder Ähren angeordnet 
 Ambrosie, Traubenkraut  –  Ambrosia L.
4*
Männliche Körbchen in aufrechten achselständigen Knäueln angeordnet 
 Spitzklette  –  Xanthium L.
5 (2)
Jedes Körbchen mit nur einer Blüte, zu kugeligen Aggregaten zusammengefasst 
 Kugeldistel  –  Echinops L.
5*
Jedes Körbchen mehrblütig   ► 6
6
Pflanzen vor oder während dem Erscheinen der Laubblätter blühend 
 Pestwurz  –  Petasites Mill.
6*
Pflanzen zur Blütezeit mit Laubblättern, diese aber u. U. schon verwelkt   ► 7
7
Blätter gegenständig, zumindest die unteren   ► 8
7*
Blätter wechsel- oder grundständig   ► 15
8
Körbchenböden mit Spreublättern   ► 9
8*
Körbchenböden ohne Spreublätter   ► 11
9
Pflanzen niederliegend bis leicht aufsteigend, weißgrau (wollig)seidig behaart 
  Micropus supinus L.
Strahlenblüten fehlend, Röhrenblüten rötlich. Höhe 2-20   cm. Blüte im natürlichen Areal März bis Juni
Im natürlichen Areal offene, trockene Standorte. Status: Unbeständig
9*
Pflanzen aufrecht, nicht weißgrau (wollig)seidig behaart   ► 10
10
Stängel und Blätter drüsenlos, Pappi aus steifen Grannen bestehend, manchmal fehlend 
 Zweizahn  –  Bidens L.
10*
Stängel und Blätter drüsig, Pappi fehlend 
 Knäuel-Madie  –  Madia glomerata Hook.
Strahlenblüten grünlich gelb bis purpurrötlich oder fehlend, Röhrenblüten gelb, selten purpurn. Höhe 5-120   cm. Blüte im natürlichen Areal Juni bis September
Im natürlichen Areal Grasländer, Weiden, Senken, Gebüsch-, Waldländer, Sumpf-, See-, Wasserlaufufer, Ruderalstandorte. Status: Unbeständig
11 (8)
Pappi schuppig oder kronenartig   ► 12
11*
Pappi aus Haaren bestehend   ► 13
12
Röhrenblüten weiß, weiß-grün, hellviolett, blau 
 Leberbalsam  –  Ageratum L.
12*
Röhrenblüten gelb, manchmal leicht rötlich 
 Fieder-Zwergsamtblume  –  Schkuhria pinnata (Lam.) Thell.
Strahlenblüten weiß bis gelb, selten fehlend, Röhrenblüten gelb, manchmal leicht purpurn. Höhe 25-40 (-70)   cm. Blüte im natürlichen Areal September bis Oktober
Im natürlichen Areal Weiden, bewaldete Hänge, Ruderalstandorte. Status: Unbeständig
13 (11)
Körbchen mit weniger als 8 Blüten 
 Wasserdost  –  Eupatorium L.
13*
Körbchen mit mehr als 10 Blüten   ► 14
14
Körbchenböden kegelförmig 
 Himmelblaue Nebelblume, Blauer Wasserdost  –  Conoclinium coelestinum (L.) DC.
Strahlenblüten fehlend, Röhrenblüten blassblau bis purpurn. Höhe 30-90   cm. Blüte Juli bis Oktober
Etwas feuchte Standorte. Status: Unbeständig
14*
Körbchenböden flach oder eingesenkt 
 Natternwurz  –  Ageratina Spach
15 (7)
Hüllblattspitzen hakenförmig eingekrümmt, Körbchen klettend, Pflanzen nicht distelartig 
  Arctium L. Kette
15*
Hüllblattspitzen meist nicht hakenförmig eingekrümmt, Körbchen nicht klettend, Pflanzen distelartig oder nicht   ► 16
16
Pappi fehlend, schuppig oder dickborstig   ► 17
16*
Pappi aus Haaren bestehend   ► 41
17
Zumindest innere Hüllblätter trockenhäutig, die Schaufunktion der fehlenden Strahlenblüten übernehmend, oft bunt oder strahlend weiß   ► 18
17*
Innere Hüllblätter trockenhäutig oder krautig, aber nicht bunt (z. B. braun, grau), wenn bunt, dann ohne auffällige Schaufunktion, nicht strahlenblütenartig   ► 19
18
Hüllblätter meist rosa, selten weiß, Stängel ungeflügelt 
 Spreublume  –  Xeranthemum L.
18*
Hüllblätter weiß, Stängel geflügelt 
 Geflügeltes Papierknöpfchen  –  Ammobium alatum R. Br. in Sims
Strahlenblüten fehlend, Röhrenblüten gelb, schwarzbraun werdend, strahlende Hüllblätter weiß. Höhe 40-80   cm. Blüte Juli bis September
Ruderalstandorte. Status: Unbeständig
19 (17)
Innere Röhrenblüten mit langen, z. T. fädlichen Kronzipfeln   ► 20
19*
Innere Röhrenblüten mit kurzen, dreieckigen Kronzipfeln   ► 22
20
Randliche Röhrenblüten steril, ohne Staminodien und mit verkümmerten Fruchtknoten 
 Flockenblume  –  Centaurea L.
20*
Randliche Röhrenblüten zwittrig   ► 21
21
Röhrenblüten rosa 
  Cousinia tenella Fisch. & C. A. Mey.
Röhrenblüten rosa. Höhe 8-40   cm. Blüte im natürlichen Areal April bis Mai
Im natürlichen Areal Gebirgsausläufer und hochgelegene Wüsten, Ruderalstandorte. Status: Unbeständig
21*
Röhrenblüten gelb, manchmal orangerot werdend 
 Färberdistel  –  Carthamus L.
22 (19)
Viele Körbchen zu größeren Körbchen vereinigt, diese Doppelkörbchen gelb 
  Gnephosis arachnoidea Turcz.
Strahlenblüten fehlend, Röhrenblüten gelb. Höhe 5-30   cm. Blüte im natürlichen Areal Januar bis Dezember
Im natürlichen Areal in den unterschiedlichsten Biotopen. Status: Unbeständig
22*
Körbchen anders angeordnet   ► 23
23
Äußere Hüllblätter laubblattartig, abstehend 
 Nickende Kragenblume  –  Carpesium cernuum L.
Strahlenblüten fehlend, Röhrenblüten blass gelbgrün. Höhe 20-80, Blüte Juli bis September
Frische, leicht ruderale Wald- und Gebüschsäume. Status: Ausgestorben
23*
Äußere Hüllblätter schuppenartig, anliegend   ► 24
24
Körbchen achselständig, halbkugelig, meist sitzend und einzeln, Pflanzen meist niederliegend bis aufsteigend   ► 25
24*
Körbchen zu mehreren oder deutlich gestielt   ► 27
25
Blätter 2-3-fach fiederschnittig 
  Soliva sessilis Ruiz & Pav.
Strahlenblüten fehlend, Röhrenblüten weißlich, gelblich, grünlich. Höhe 2-5 (-20)   cm. Blüte Als Neophyt in den USA März-Juni (Dezember)
Ruderalstandorte. Status: Unbeständig
25*
Blätter +/- ungeteilt   ► 26
26
Blattränder gezähnt, gesägt 
  Centipeda minima (L.) A. Braun & Asch. in A. Braun & C. D. Bouché
Strahlenblüten fehlend, äußere Röhrenblüten grünlich, innere purpurn. Höhe 10-20   cm. Blüte im natürlichen Areal Frühling bis Sommer
Im natürlichen Areal Überschwemmungsgebiete und feuchte Böden, feuchte Ruderalstellen. Status: Unbeständig
26*
Blattränder ganzrandig 
 Müllers Stuartine  –  Stuartina muelleri Sond.
Strahlenblüten fehlend, Röhrenblüten purpurn. Höhe 2-12   cm. Blüte im natürlichen Areal Frühling
Im natürlichen Areal Grasländer, lichte Wälder, Hartlaubwälder, Hanglagen. Status: Unbeständig
27 (24)
Körbchendurchmesser < 6 mm, meist nickend, oft unscheinbar, rispig, traubig oder ährenförmig angeordnet   ► 28
27*
Körbchendurchmesser > 5 mm, zur Blütezeit aufrecht, einzeln oder in Schirmrispen, Blüten oft gelblich   ► 29
28
Randliche Röhrenblüten weiblich (oder zwittrig), fertil, die inneren zwittrig, aber steril, Körbchenboden +/- stiftartig, Früchte in einem Kreis an der Basis des Körbchenboden am Rand des Körbchens 
  Neopallasia pectinata (Pall.) Poljakov
Strahlenblüten fehlend, Röhrenblüten am Rand weißlich durchscheinend, innere bläulich oder hellrötlich. Höhe 12-40   cm. Blüte im natürlichen Areal August
Im natürlichen Areal Ebenen der Steppenwüste. Status: Unbeständig
28*
Körbchen anders aufgebaut 
 Beifuß  –  Artemisia L.
29 (27)
Körbchenböden mit Spreublättern   ► 30
29*
Körbchenböden ohne Spreublätter   ► 35
30
Pappi fehlend 
 Scheinzypressen-Heiligenkraut  –  Santolina chamaecyparissus L.
Strahlenblüten fehlend, Röhrenblüten gelb. Höhe 15-50   cm. Blüte Juli bis August
Im natürlichen Areal Garriguen, Macchien, Ruderalstandorte. Status: Unbeständig
30*
Pappi vorhanden   ► 31
31
Zumindest mittlere und obere Stängelblätter ungeteilt   ► 32
31*
Fast alle Blätter gefiedert   ► 33
32
Körbchen kugelig, leuchtend gelb 
 Aromatischer Knopfträger, Gummibärchenpflanze  –  Cephalophora aromatica Schrad.
Strahlenblüten fehlend, Röhrenblüten gelb, manchmal mit braun-purpurnen Kronzipfeln. Höhe 30-45   cm. Blüte im natürlichen Areal September bis März
Im natürlichen Areal trockene Standorte. Status: Unbeständig
32*
Körbchen halbkugelig, grünlich bis gelblich 
 Raues Schönohr  –  Calotis hispidula (F. Muell.) F. Muell.
Strahlenblüten gelblich, Röhrenblüten gelblich, grünlich. Höhe bis 10   cm. Blüte im natürlichen Areal Juni bis Oktober
Im natürlichen Areal fast überall. Status: Unbeständig
33 (31)
Körbchen dicht gruppiert 
 Gelber Leberbalsam  –  Lonas annua (L.) Vines & Druce
Strahlenblüten fehlend, Röhrenblüten gelb. Höhe 15-30   cm. Blüte August bis Oktober
Im natürlichen Areal Garriguen, Trockenrasen. Status: Unbeständig
33*
Körbchen einzeln oder locker gruppiert   ► 34
34
Früchte breit geflügelt 
 Ungleicher Valentinischer Bertram  –  Anacyclus valentinus L. subsp. dissimilis (Pomel) Jahand. & Maire
Strahlenblüten gelb, manchmal mit fehlender Zunge, Röhrenblüten gelb. Höhe 10-40   cm. Blüte im natürlichen Areal März bis Mai
Ruderalstandorte. Status: Unbeständig
34*
Früchte ungeflügelt 
 Färber-Hundskamille  –  Anthemis tinctoria L.
Strahlenblüten goldgelb oder fehlend, Röhrenblüten goldgelb. Höhe 20-60 (-90)   cm. Blüte Juni bis September
Felsfluren, Trockenrasen, Ruderalstellen. Status: Indigen
35 (30)
Pflanzen groß, zwei- bis mehrjährig oder (Halb)sträucher, Körbchen in Schirmrispen oder dichten Gruppen, seltener einzeln   ► 36
35*
Pflanzen oft kleiner, einjährig, Körbchen meist einzeln   ► 38
36
Kleine (Halb)sträucher, Blätter linealisch-fadenförmig, Stängel bis fast zu den Körbchen mit vielen Blättern besetzt 
  Chrysocoma tenuifolia P. J. Bergius
Strahlenblüten fehlend, Röhrenblüten gelb. Höhe: ? Blütezeit: ?
Status: Unbeständig
36*
Pflanzen anders   ► 37
37
Früchte im Querschnitt rund 
 Rainfarn  –  Tanacetum L.
37*
Früchte im Querschnitt zusammengedrückt 
 Gummikraut, Grindelie  –  Grindelia Willd.
38 (35)
Blätter einfach gefiedert, Fiedern kreisförmig bis oval, ganzrandig 
 Zwergmargerite  –  Nananthea perpusilla (Loisel.) DC.
Strahlenblüten weißlich, manchmal fehlend, Röhrenblüten gelblich. Höhe 3-6   cm   cm. Blüte im natürlichen Areal April bis Mai
Im natürlichen Areal küstennahe Felsen und Sande. Status: Unbeständig
38*
Blätter ein- bis mehrfach gefiedert, Fiedern länglich bis fädlich, oft gezähnt   ► 38
39
Körbchenböden ± flach 
 Laugenblume  –  Cotula L.
39*
Körbböden stark gewölbt bis kegelförmig 40 
40
Körbchenboden meist hohl, Früchte mit 5 Rippen 
 Kamille  –  Matricaria L.
40*
Körbchenböden meist markig, Früchte mit 3 Rippen 
 Scheiben-Strandkamille  –  Tripleurospermum disciforme (C. A. Mey.) Sch. Bip.
Strahlenblüten weiß, meist fehlend, Röhrenblüten gelb (lich). Höhe 40-100   cm. Blüte im natürlichen Areal Mai bis September
Im natürlichen Areal Äcker, Wiesen, Ruderalstandorte. Status: Unbeständig
41 (16)
Körbchen in langer, dichter Ähre oder Traube sitzend, Röhrenblüten rosa bis lila 
 Ährige Prachtscharte  –  Liatris spicata (L.) Willd.
Strahlenblüten fehlend, Röhrenblüten violett. Höhe 30-80 (-150)   cm. Blüte Juli bis September
Im natürlichen Areal Feuchtprärien und -wiesen. Status: Unbeständig
41*
Körbchen anders angeordnet, wenn in Ähren oder Trauben, Blüten nicht rosa bis lila   ► 42
42
Pflanzen distelartig, dornig   ► 43
42*
Pflanzen nicht distelartig, Laubblätter nicht dornig (manchmal an der Spitze in einen Stachel endend)   ► 51
43
Innere Hüllblätter strahlenblütenartig 
 Silberdistel, Golddistel  –  Carlina L.
43*
Innere Hüllblätter nicht strahlenblütenartig   ► 44
44
Pappushaare gefiedert   ► 45
44*
Pappushaare ungefiedert, glatt oder warzig   ► 48
45
Blätter weiß- oder elfenbeinnervig oder gefleckt   ► 46
45*
Blätter nicht weiß- oder elfenbeinnervig oder gefleckt   ► 47
46
Früchte schwach abgeflacht, Körbchenböden mit schuppig-borstigen Spreuschuppen besetzt 
 Gewöhnliche Zweistachelige Elfenbeindistel  –  Ptilostemon diacantha (Labill.) Greuter in Greuter & Rech. fil. subsp. diacantha
Röhrenblüten purpurn. Höhe 30-100   cm. Blüte im natürlichen Areal Mai bis Juli
Im natürlichen Areal lichte Kiefernwälder, Berghänge, Geröllhalden. Status: Unbeständig
46*
Früchte zylindrisch, Körbchenböden dicht behaart 
 Wollige Milchfleckdistel  –  Galactites tomentosus Moench
Röhrenblüten rosa, selten weiß, die inneren heller. Höhe 8-100   cm. Blüte im natürlichen Areal Februar bis Oktober
Ruderalstandorte. Status: Unbeständig
47 (45)
Körbchen meist größer als 4   cm im Durchmesser, Blattoberseite nicht borstig rauhaarig 
 Kardone, Gemüse-Artischocke  –  Cynara cardunculus L. subsp. cardunculus
Röhrenblüten blauviolett. Höhe 40-150   cm. Blüte August bis September
Die Wildform wächst leicht ruderal. Status: Unbeständig
47*
Körbchen meist kleiner als 5   cm im Durchmesser oder Blattoberseite borstig rauhaarig 
 Kratzdistel  –  Cirsium Mill.
48 (44)
Körbchen von Hochblättern umhüllt, Blüten leuchtend gelb 
 Echtes Benediktenkraut  –  Centaurea benedicta (L.) L.
Röhrenblüten gelb. Höhe 10-40   cm. Blüte August bis September
Ruderalstandorte. Status: Unbeständig
48*
Körbchen nicht von Hochblättern umhüllt, Blüten meist rosa oder weiß, selten blassgelb   ► 49
49
Blätter weißlich marmoriert oder gefleckt, Hüllblattanhängsel groß und dornig 
 Echte Mariendistel  –  Silybum marianum (L.) Gaertn.
Röhrenblüten purpurn. Höhe 60-150   cm. Blüte Juli bis September
Ruderalstandorte. Status: Tendentiell eingebürgert
49*
Blätter nicht weißlich marmoriert oder gefleckt, Hüllblattanhängsel klein   ► 50
50
Körbchenböden grubig, ohne borstige Spreublätter 
 Eselsdistel  –  Onopordum L.
50*
Körbchenböden nicht grubig, mit borstigen Spreublättern 
 Distel  –  Carduus L.
51 (42)
Hüllblätter mit trockenhäutigem Anhängsel, Randblüten oft vergrößert   ► 52
51*
Hüllblätter ohne trockenhäutiges Anhängsel, Randblüten selten vergrößert   ► 56
52
Randliche Röhrenblüten zwittrig 
 Kriechende Federblume  –  Acroptilon repens (L.) DC.
Röhrenblüten rosa bis purpurn (Wildform), blau, weiß. Höhe 40-75 (-100)   cm. Blüte Juli bis September
Ruderalstandorte. Status: Tendentiell eingebürgert
52*
Randliche Röhrenblüten steril, ohne oder mit Staminodien und mit verkümmerten Fruchtknoten   ► 53
53
Randliche Röhrenblüten ohne Staminodien, Früchte an der Ansatzstelle ohne einen verdickten knorpeligen Ring 
 Flockenblume  –  Centaurea L.
53*
Randliche Röhrenblüten mit Staminodien, Früchte an der Ansatzstelle ohne oder mit einem verdicktem knorpeligen Ring   ► 54
54
Staminodien groß, Röhrenblüten gelb, Anhängsel stark fransig-stachelig, Früchte ohne einen verdickten knorpeligen Ring 
 Balsam-Flockenblume  –  Stizolophus balsamita (Lam.) K. Koch
Röhrenblüten gelb. Höhe 30-80 (-120)   cm. Blüte im natürlichen Areal August
Im natürlichen Areal Steppen, Ruderalstandorte. Status: Unbeständig
54*
Staminodien klein, Röhrenblüten weiß, rosa, lila, selten gelb, Anhängsel nicht oder kaum fransig-stachelig, Früchte mit einem verdicktem knorpeligen Ring   ► 55
55
Pflanzen einjährig, meist kleiner als 80   cm, Früchte seidig behaart 
 Duftende Bisamblume, Bisam-Flockenblume  –  Amberboa moschata (L.) DC.
Röhrenblüten weiß, rosa, lila, gelb. Höhe 30-60 (-80)   cm. Blüte Juli bis September
Im natürlichen Areal Trockenstandorte. Status: Unbeständig
55*
Pflanzen mehrjährig, oft größer als 80   cm, Früchte kahl 
 Salamanca-Flockenblume  –  Mantisalca salmantica (L.) Briq. & Cavill.
Röhrenblüten purpurn, selten weiß. Höhe 15-150, Blüte im natürlichen Areal März bis November
Im natürlichen Areal Ruderalstandorte. Status: Unbeständig
56 (51)
Blütenstände rundlich oder oval, gelb, dicht aus vielen Einzelkörbchen zusammengesetzt, wie gelbe Trommelschlägel aussehend 
  Craspedia chrysantha (Schltdl.) Benth.
Strahlenblüten fehlend, Röhrenblüten gelb. Höhe bis 60   cm. Blüte im natürlichen Areal früher Frühling bis Frühsommer
Im natürlichen Areal feuchte Standorte. Status: Unbeständig
56*
Blütenstände anders   ► 57
57
Zumindest innere Hüllblätter trockenhäutig, die Schaufunktion der fehlenden Strahlenblüten übernehmend, oft bunt oder strahlend weiß   ► 58
57*
Innere Hüllblätter trockenhäutig oder krautig, aber nicht bunt (z. B. braun, grau), wenn bunt, dann ohne auffällige Schaufunktion, nicht strahlenblütenartig   ► 62
58
Körbchendurchmesser > 2   cm   ► 59
58*
Körbchendurchmesser < 2   cm   ► 60
59
Pappushaare auf der ganzen Länge gefiedert 
 Rosa Sonnenflügel  –  Rhodanthe chlorocephala (Turcz.) Paul G. Wilson subsp. rosea (Hook.) Paul G. Wilson
Strahlenblüten fehlend, Röhrenblüten gelb, strahlende Hüllblätter weiß, rosa, rot, gelblich. Höhe 20-60   cm. Blüte Juli bis September
Im natürlichen Areal lichte Gehölze und Gebüsche. Status: Unbeständig
59*
Pappushaare nur oberwärts gefiedert 
 Gartenstrohblume  –  Xerochrysum bracteatum (Vent.) Tzvelev
Strahlenblüten fehlend, Röhrenblüten goldgelb, strahlende Hüllblätter goldgelb (Wildform), orange bis rot, weiß bis violett. Höhe 20-100   cm. Blüte Juli bis September
Im natürliche Areal Brandstellen, Aufschüttungen. Status: Unbeständig
60 (58)
Hüllblätter gelb bis orange 
 Strohblume  –  Helichrysum Mill.
60*
Hüllblätter weiß bis rosa   ► 61
61
Pflanzen bis 1,2 m hoch, Stängel mit vielen fast waagerecht abstehenden Blättern, Pflanzen mit unterirdischen Ausläufern 
 fil. Großblütiges Perlpfötchen  –  Anaphalis margaritacea (L.) Benth. & Hook.
Strahlenblüten fehlend, Röhrenblüten gelblich bis gelb, strahlende Hüllblätter weiß. Höhe 30-60 (-120)   cm. Blüte August bis Oktober
, Ruderalstandorte, offene, trockene Wälder. Status: Tendentiell eingebürgert
61*
Pflanzen bis 0,2 m hoch, Stängel mit wenigen aufrecht abstehenden Blättern, Pflanzen mit oberirdischen Ausläufern 
 Gewöhnliches Katzenpfötchen  –  Antennaria dioica (L.) Gaertn.
Hüllblätter der weiblichen Pflanzen rosa, die der männlichen Pflanzen weiß, Strahlenblüten fehlend, Röhrenblüten weiß. Höhe 7-25   cm. Blüte Mai bis Juni
Magerrasen und -weiden, Wachholderheiden, Sandgruben, lichte Wälder. Status: Indigen
62 (57)
Blüten weißlich rosa bis lila   ► 63
62*
Blüten anders gefärbt   ► 70
63
Grundblattspreiten rundlich   ► 64
63*
Grundblattspreiten länglich   ► 65
64
Stängel nur mit einem Körbchen 
 Alpenlattich  –  Homogyne Cass.
64*
Stängel mit mehreren Körbchen 
 Alpendost  –  Adenostyles Cass.
65 (63)
Körbchenböden ohne Spreublätter/-borsten   ► 66
65*
Körbchenböden mit Spreublättern/-borsten   ► 67
66
Früchte gerippt 
 Vernonie  –  Vernonia Schreb.
66*
Früchte nicht gerippt 
 Graue Vernonie  –  Cyanthillium cinereum (L.) H. Rob.
Zungenblüten fehlend, Röhrenblüten lila, rosa bis purpurn. Höhe 20- 120   cm. Blüte In den Tropen und Subtropen ganzjährig
Ruderalstandorte. Status: Unbeständig
67 (65)
Pappushaare gefiedert 
 Alpenscharte  –  Saussurea DC.
67*
Pappushaare ungefiedert, glatt oder warzig   ► 68
68
Blattunterseiten dicht weißfilzig 
 Sand-Silberscharte  –  Jurinea cyanoides (L.) Rchb.
Röhrenblüten purpurviolett. Höhe 30-45   cm. Blüte Juli bis September
Sandtrockenrasen, Binnendünen, lichte Kiefernwälder. Status: Indigen
Jurinea cyanoides ssp cyanoides.jpg
68*
Blattunterseiten nicht filzig   ► 69
69
Früchte behaart 
 Schlüpfsame  –  Crupina (Pers.) DC.
69*
Früchte kahl 
 Färber-Scharte  –  Serratula tinctoria L.
Röhrenblüten purpurn, selten weiß. Höhe 30-100   cm. Blüte Juli bis September
(Moor)wiesen, Halbtrocken-, Silikatmagerrasen, Grabenränder, lichte Laubmischwälder. Status: Indigen
70 (62)
Meist mehrere Körbchen von auffälligen Hochblättern umgeben   ► 71
70*
Körbchen nicht von auffälligen Hochblättern umgeben   ► 72
71
Hochblätter weißfilzig 
 Alpen-Edelweiß  –  Leontopodium alpinum Cass. in F. Cuvier
Strahlenblüten fehlend, Röhrenblüten weißlich-gelb. Höhe 5-20 (-30)   cm. Blüte Juli bis September
Meist kalkhaltige Steinrasen und Felsspalten. Status: Indigen
71*
Hochblätter gelblichgrün, ± kahl 
 Kohl-Kratzdistel  –  Cirsium oleraceum (L.) Scop.
Röhrenblüten blassgelb. Höhe 40-170   cm. Blüte Juni bis September
Feuchte Wiesen, Hochstaudenfluren. Status: Indigen
72 (70)
Blüten weißlich bis bräunlich   ► 73
72*
Blüten gelblich bis orange, selten rot   ► 75
73
Stängel und Blätter schwach behaart, Blätter meist gezähnt 
 Berufskraut  –  Erigeron L.
73*
Stängel und zumindest Blattunterseiten wollig-filzig behaart, Blätter ganzrandig   ► 74
74
Hüllblätter mit breitem trockenhäutigem Saum 
 Ruhrkraut  –  Gnaphalium L.
74*
Hüllblätter ganz trockenhäutig 
 Karparten-Katzenpfötchen  –  Antennaria carpatica (Wahlenb.) Bluff & Fingerh.
Hüllblätter bräunlich, Strahlenblüten fehlend, Röhrenblüten weiß. Höhe 5-15   cm. Blüte Juni bis August
Windexponierte Steinrasen. Status: Indigen
75 (72)
Stängel auf der ganzen Länge mit vielen fädlich bis schmal lanzettlichen, < 3   mm breiten Blättern besetzt 
 Gold-Aster  –  Aster linosyris (L.) Bernh.
Strahlenblüten fehlend, Röhrenblüten goldgelb. Höhe 10-50   cm. Blüte August bis September
trockene warme Standorte. Status: Indigen
75*
Stängel mit weniger Blättern und/oder diese breiter   ► 76
76
Pflanzen ganz klebrig-drüsig 
 Stinkender Klebalant  –  Dittrichia graveolens (L.) Greuter
Strahlen- und Röhrenblüten gelb. Höhe 20-80   cm. Blüte August bis Oktober
Ruderalstellen. Status: Eingebürgert
76*
Pflanzen nicht klebrig-drüsig, zuweilen drüsig   ► 77
77
Hüllen einreihig, z. T. mit wenigblättrigen und kleineren Außenhüllen   ► 78
77*
Hüllen mehrreihig   ► 83
78
Außenhüllen fehlend   ► 79
78*
Außenhüllen vorhanden   ► 81
79
Obere Blätter stängelumfassend, sitzend 
 Orangerote Emilie  –  Emilia coccinea (Sims) G. Don
Strahlenblüten fehlend, Röhrenblüten orange-rot bis rot. Höhe 30-45, Blüte Juni bis September
? Status: Unbeständig
79*
Obere Blätter nicht stängelumfassend, sitzend oder gestielt   ► 80
80
Alle Blätter ungeteilt 
 Aschenkraut  –  Tephroseris – Aschenkraut (Deutschland) (Rchb.) Rchb.
80*
Blätter fiedschnittig 
 Krainer Greiskraut  –  Jacobaea incana (L.) Veldkamp subsp. carniolica (Willd.) B. Nord. in Greuter & Raab-Straube
Strahlenblüten dottergelb, selten fehlend, Röhrenblüten dottergelb. Höhe 5-15   cm. Blüte Juli bis September
Alpine Silikat-Magerrasen. Status: Indigen
81 (78)
Blüten weißlich-blassgelb, Blätter grob gezähnt bis gelappt 
 Amerikanisches Scheingreiskraut  –  Erechtites hieraciifolius (L.) Raf. ex DC.
Strahlenblüten fehlend, Röhrenblüten weißlich-blassgelb. Höhe 50-200   cm. Blüte im natürlichen Areal Sommer bis Frühherbst
Im natürlichen Areal Ruderalstellen in Wäldern. Status: Tendentiell eingebürgert
81*
Blüten leuchtend gelb, Blätter fiederlappig bis -schnittig   ► 82
82
Hüllblätter ±13 
 Dünen-Jakobs-Greiskraut  –  Jacobaea vulgaris Gaertn. subsp. dunensis (Dumort.) Pelser & Meijden
Strahlenblüten fehlend, Röhrenblüten gelb. Höhe: ? Blütezeit: ?
Küstendünen. Status: Indigen
82*
Hüllblätter ± 21 
 Gewöhnliches Gemeines Greiskraut  –  Senecio vulgaris L. subsp. vulgaris
Strahlenblüten fehlend, Röhrenblüten gelb. Höhe 10-30   cm. Blüte Januar bis Dezember
Ruderalstellen. Status: Indigen
83 (77)
Körbchen > 7   mm im Durchmesser   ► 84
83*
Körbchen < 7   mm im Durchmesser   ► 85
84
Hülle meist harzig, Röhrenblüten nicht drüsig? 
 Gummikraut, Grindelie  –  Grindelia Willd.
84*
Hülle nicht harzig, Röhrenblüten oberwärts dicht drüsig 
 Kleines Flohkraut  –  Pulicaria vulgaris Gaertn.
Strahlenblüten gelb, selten fehlend, Röhrenblüten gelb. Höhe 10-30   cm. Blüte Juli bis Oktober
Feuchte Ufer, Ruderalstellen. Status: Indigen
85 (83)
Körbchenstände auffällig, leuchtend gelb, meist überhängend, rispig 
 Goldrute  –  Solidago L.
85*
Körbchenstände meist nicht auffällig, grünlich, graulich, gelblich, nicht überhängend, rispig   ► 86
86
Hüllblätter ganz trockenhäutig 
 Gelbweiße Strohblume  –  Helichrysum luteoalbum (L.) Rchb. in Mössler
Strahlenblüten fehlend, Röhrenblüten gelblich. Höhe 10-40   cm. Blüte Juli bis Oktober
Teichränder, Äcker, Brachen, Waldschläge. Status: Indigen
86*
Hüllblätter nur hautrandig   ► 87
87
Hüllblätter krautig, mit schmalem Hautrand, filzig 
 Filzkraut  –  Filago L.
87*
Hüllblätter breit hautrandig, basal etwas wollig 
 Ruhrkraut  –  Gnaphalium L.
Quelle: Offene Naturführer, Das Wiki zu Bestimmungsfragen: Körbchenblütler nur mit Röhrenblüten (Asteraceae Teilschlüssel 1) (Zuletzt geändert:
Dieses Attribut ist ein Spezialattribut in diesem Wiki.
22 September 2015 07:19:55). Abgerufen am 23. September 2017, 03:55 von http://offene-naturfuehrer.de/web/Körbchenblütler_nur_mit_Röhrenblüten_(Asteraceae_Teilschlüssel_1)