Kugelige Glasschnecke – Vitrina pellucida

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search
Mit Formular bearbeiten
Deutscher Name: Kugelige Glasschnecke
Wissensch. Name: Vitrina pellucida
(O. F. Müller, 1774)
Großgruppe: Weichtiere
Taxonomie: Ordnung Pulmonata / Familie Vitrinidae
Deutsche Wikipedia-Seite
Rote Liste Deutschland: nicht gefährdet
Rote Liste Berlin: nicht gefährdet

Merkmale

Besondere Merkmale:
  • glänzendes und durchscheinendes Gehäuse
Das Gehäuse der Kugeligen Glasschnecke ist klein (ca. 0,5 cm breit) und kugelförmig. Die Oberfläche ist glatt, hochglänzend, dünn und durchscheinend. Gewöhnlich hat es einen grünlichen Schimmer. Der Weichkörper ist in der Regel grau. Kopf und Fühler sind meist etwas dunkler.

Bilder

Beschreibung


Mensch und Stadt

Die Kugelige Glasschnecke lebt in den unterschiedlichsten Lebensräumen wie Wäldern, Wiesen oder an Felsen.

Wissenswertes

  • Auch das erwachsene Tier kann sich noch ganz in das Gehäuse zurückziehen.
  • Die Art ist von Europa bis Zentralasien verbreitet und im Norden sogar noch jenseits des Polarkreises zu finden.

Quellen, Literatur, Weblinks

AnimalBase (2013): Species summary for Vitrina pellucida. URL: http://www.animalbase.uni-goettingen.de/zooweb/servlet/AnimalBase/home/species?id=1243 (Abgerufen: 30.11.2017)