Laserpitium – Laserkraut (Deutschland)

Aus Offene Naturführer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Laserpitium (Laserkraut; Apiaceae)
Von: A. Chodura
Geographischer Geltungsbereich: Deutschland — Quelle: Rothmaler, Schmeil-Fitschen, Garcke — Zusammenarbeit: offenBisherige Koautoren: Alice Chodura
1
Stängel stielrund, fein gerillt, kahl. Rand der Hüllblätter kahl. Dolden 20- bis 40-strahlig.   ► 2
1
Stängel kantig gefurcht, rauhaarig. Rand der Hüllblätter bewimpert. Blätter zwei- bis dreifach fiederteilig mit lanzettlichen, am Rande bewimperten Fiedern. Dolden 10- bis 20-strahlig. 
 Schmalblättriges Laserkraut, Preußisches Laserkraut  –  Laserpitium prutenicum
Pflanze 30-100 cm
2 (1)
Blätter ein- bis zweifach fiederteilig, Abschnitte breit-eiförmig, gesägt. Blätter am Grund herzfömig. 
 Breitblättriges Laserkraut  –  Laserpitium latifolium
Pflanze 60-100 cm
2
Blätter drei- bis vierfach fiederteilig, Abschnitte lineal-lanzettlich, ganzrandig. 
 Berg-Laserkraut  –  Laserpitium siler
Pflanze 30-100cm
Quelle: Offene Naturführer, Das Wiki zu Bestimmungsfragen: Laserpitium – Laserkraut (Deutschland) (Zuletzt geändert:
Dieses Attribut ist ein Spezialattribut in diesem Wiki.
13 Februar 2017 15:16:02). Abgerufen am 24. September 2017, 12:53 von http://offene-naturfuehrer.de/web/Laserpitium_–_Laserkraut_(Deutschland)