Leontodon – Löwenzahn (Deutschland)

Aus Offene Naturführer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leontodon (Löwenzahn; Körbchenblütler nur mit Zungenblüten (Asteraceae Teilschlüssel 2))
Von: Natalie Schmalz
Geographischer Geltungsbereich: Deutschland — Zusammenarbeit: offenBisherige Koautoren: Natalie Schmalz
1
Randständige Früchte mit kronartigen, gefransten Pappi 
 Gewöhnlicher Nickender Löwenzahn, Gewöhnlicher Hundslattich  –  Leontodon saxatilis Lam. subsp. saxatilis
Zungenblüten gelb, äußere unterseits blaugrau überlaufen. Höhe 3-30   cm. Blüte Juli bis August
Ufer, Kleinseggenrieder, Rasen, Ruderalstandorte. Status: Indigen
Leontodon saxatilis ssp saxatilis.jpg
1*
Randständige Früchte mit borstig-haarigen Pappi   ► 2
2
Pflanzen durch Sternhaare graufilzig, mit Pfahlwurzeln 
 Schrank Grauer Löwenzahn  –  Leontodon incanus (L.)
Zungenblüten goldgelb, äußere unterseits oft rot überlaufen. Höhe 15-45   cm. Blüte Mai bis Juli
Felsfluren, Trockenrasen, Kiefernwälder. Status: Indigen
Leontodon incanus.jpg
2*
Pflanzen grün, mit Rhizomen 
  ▼▼ a  –   Rauer Löwenzahn  –  Leontodon hispidus L.
Zungenblüten hellgelb bis goldgelb, dann äußere unterseits rot überlaufen. Höhe 10-70   cm. Blüte Juni bis Oktober
Wiesen, Weiden, Halbtrocken-, Steinrasen, Steinschutt-, Schotterfluren, Felsspalten, Ruderalstandorte. Status: Indigen
a
Äste der meisten Gabelhaare zurückgekrümmt, Blätter leicht ledrig 
 Verkannter Rauer Löwenzahn  –  Leontodon hispidus L. subsp. dubius (Hoppe) Pawłowska in Pawł. & Jasiewicz
Zungenblüten hellgelb. Höhe 10-30   cm. Blüte Juni bis Oktober
Steinrasen, Steinschuttfluren, Felsspalten. Status: Indigen
a*
Äste der meisten Gabelhaare nicht zurückgekrümmt, Blätter nicht ledrig   ► b
  ▼▼ b  –    
b
Blätter entfernt gezähnt bis buchtig fiederspaltig, Mittelnerven meist grün 
 Gewöhnlicher Rauer Löwenzahn  –  Leontodon hispidus L. subsp. hispidus
Zungenblüten gelb bis goldgelb, äußere meist unterseits rot überlaufen. Höhe 10-70   cm. Blüte Juni bis Oktober
Halbtrockenrasen, Wiesen, Weiden, Steinschutt-, Schotterfluren, Ruderalstandorte. Status: Indigen
Leontodon hispidus ssp hispidus.jpg
b*
Blätter fiederschnittig, Mittelnerven oft rot überlaufen 
 Schlitzblättriger Rauer Löwenzahn  –  Leontodon hispidus L. subsp. hyoseroides (Rchb.) Murr
Zungenblüten meist hellgelb. Höhe 10-30   cm. Blüte Juni bis Oktober
Steinschutt-, Schotterfluren. Status: Indigen

Die folgende(n) Art(en) wurde(n) fälschlicher Weise aus Deutschland gemeldet:

  • Leontodon crispus Vill. subsp. crispus Gewöhnlicher Krausblättriger Löwenzahn

Die folgende(n) Unterart(en) wurde(n) fälschlicher Weise aus Deutschland gemeldet:

  • Leontodon saxatilis Lam. subsp. rothii Maire in Jahand. & Maire Roths Nickender Löwenzahn
Quelle: Offene Naturführer, Das Wiki zu Bestimmungsfragen: Leontodon – Löwenzahn (Deutschland) (Zuletzt geändert:
Dieses Attribut ist ein Spezialattribut in diesem Wiki.
21 September 2015 00:35:25). Abgerufen am 25. September 2017, 13:15 von http://offene-naturfuehrer.de/web/Leontodon_–_Löwenzahn_(Deutschland)