Mittelmeer-Ackerschnecke – Deroceras panormitanum

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search
Mit Formular bearbeiten
Deutscher Name: Mittelmeer-Ackerschnecke
Wissensch. Name: Deroceras panormitanum
Großgruppe: Weichtiere
Deutsche Wikipedia-Seite

Merkmale

Besondere Merkmale:

Beim ausgestreckten Tier reichen Kopf und Hals ungewöhnlich weit vor den Mantel.

An der Oberseite des Fußes ist ein kurzer, abgestumpfter Kiel ausgebildet.
Die Farbe ist äußerst variabel, sie variiert von hell- und dunkelbraun bis zu leicht rötlich. Gelegentlich kommen auch graubraune, graue bis fast schwarze Exemplare vor.

Beschreibung


Mensch und Stadt

Die Mittelmeer-Ackerschnecke ist in Gärten, Parkanlagen, Feldern und im Ödland zu finden.

Wissenswertes

  • Die Mittelmeer-Ackerschnecke ist ein oft genutztes Labortier, da sie unter Laborbedingungen einfach zu halten ist.
  • Die Mittelmeer-Ackerschnecke verfügt über nur eine Reproduktionszeit, in der sie sich mehrmals verpaart. Die Paarung dauert etwa eineinhalb Stunden, bei der das Vorspiel die längste Zeit einnimmt. Die Tiere schlagen dabei heftig mit dem Schwanz und beißen sich gegenseitig.