Morus (Deutschland und Österreich)

Aus Offene Naturführer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Schlüssel wurde aus der Bestimmungshilfe für holzige Pflanzen in Deutschland (KeyToNature) extrahiert. Er bedarf u.U. noch einer weiteren Überarbeitung!
Morus (Maulbeere, Holzige Pflanzen in Deutschland)
Geographischer Geltungsbereich: Deutschland und Österreich — Quelle: Urfassung der Bestimmungshilfe für holzige Pflanzen in DeutschlandZielgruppe: Allgemein — Zusammenarbeit: offenMitwirkende: Pier Luigi Nimis, Gerd Schmidt, Gregor Hagedorn, Volker John, Walter Gams, Stefano Martellos, Andrea Moro
1
Blätter deutlich behaart, oben glänzend dunkelgrün und rau, unten heller. Blattstiele 1,5-2,5 cm lang; Früchte fast sitzend 
 Schwarze Maulbeere  –  Morus nigra L.
Dryades TSB76038.jpg
1*
Blätter überwiegend kahl, nur Nerven sind auf der Blattunterseite behaart; Blattstiele meist 2,5 cm lang; Früchte an 1-2 cm langen Stielen 
 Weiße Maulbeere  –  Morus alba L.
Auch wenn die Früchte bei der Weißen Maulbeere häufig hell bleiben, können Sie auch rosa bis purpurfarben sein. Die Farbe der Früchte allein ist daher kein sicheres Unterscheidungsmerkmal zwischen Weißer und Schwarzer Maulbeere.
Dryades TSB76039.jpg
Quelle: http://offene-naturfuehrer.de/web/Morus_(Deutschland_und_Österreich)
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Portale
Mitarbeit
Werkzeuge
Schwesterprojekte