Nigella (Deutschland)

Aus Offene Naturführer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nigella (Schwarzkümmel; Ranunculaceae)
Von: Sabine von Mering
Geographischer Geltungsbereich: Deutschland — Quelle: Daten nach Oberdorfer (1983), Schmeil-Fitschen (2009), Rothmaler (2005)Zielgruppe: Allgemein — Zusammenarbeit: offen — Stand: Erstfassung beendet
1
Blüten und Früchte von grüner, zerschlitzter Hochblatthülle umgeben 
 Jungfer im Grünen  –  Nigella damascena
Blüten hellblau bis weiß, länger als breit; Fruchtknoten völlig verwachsen, Griffel fast waagerecht abstehend; Früchte aufgeblasen. Pflanze 15-30 cm hoch, Blüte Mai-August.
Zierpflanze (Bauerngärten); auch Schuttunkrautfluren.
Im Mittelmeergebiet heimisch.
Blüten ohne Hochblatthülle   ► 2
2
Stängel fast kahl; Blüten hellblau, grünlich geadert; Staubbeutel mit Stachelspitze; Fruchtknoten bis zu Mitte miteinander verwachsen 
 Acker-Schwarzkümmel  –  Nigella arvensis
Balgfrüchte glatt. Pflanze 10-30 cm hoch, Blüte Juli-September.
Getreidefelder, Brachäcker.
Stängel rauhaarig; Blüten bläulichweiß; Staubbeutel ohne Stachelspitze; Fruchtknoten völlig verwachsen 
 Echter Schwarzkümmel  –  Nigella sativa
Balgfrüchte drüsig rau. Pflanze 20-40 cm hoch, Blüte Juni-Juli.
Kulturpflanze; zuweilen verwildert.
Gewürzpflanze. In Südost-Europa heimisch.
Quelle: Offene Naturführer, Das Wiki zu Bestimmungsfragen: Nigella (Deutschland) (Zuletzt geändert:
Dieses Attribut ist ein Spezialattribut in diesem Wiki.
3 Oktober 2010 21:40:43). Abgerufen am 23. September 2017, 07:21 von http://offene-naturfuehrer.de/web/Nigella_(Deutschland)