Otis (Deutschland)

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search
Otis (Übergeordneter Schlüssel: Otididae, Trappen)
By: Alice Chodura
Geographic Scope: Deutschland — Collaboration: openContributors: A. Chodura
1
Kopf und Nackengefieder ist hellgrau, die Ohrdecken sind minimal dunkler. Bei älteren Männchen bildet sich ein feiner grauer Federbart aus, beginnend an der Schnabelbasis endet er zumeist mittig vom Hals. Vorderseite des kräftigen Halses ist weiß, die Rückseite rotbraun schattiert. Hals und Brust sind von einem breitem rostbraunen und fein schwarz gepunkteten Band getrennt, das im Nacken schließt. Brust, Bauch und Schwanzunterdecken sind weiß. Das Rückengefieder ist hellbraun mit einer deutlichen schwarzen gebänderten Musterung. Die Schwingen sind hellgrau, die Oberschwanzdecken sind rostbraun mit schwarzer Bänderung, die Schwanzfedern sind rostbraun mit einer breiten schwarzen Binde. 
 Großtrappe  –   Otis tarda
Drofa (1).jpg

Literatur

  • Urs N. Glutz von Blotzheim (Hrsg.) (1994): Handbuch der Vögel Mitteleuropas - Bd.5 Galliformes - Gruiformes: 649 - 688, AULA-Verlag, Wiesbaden.