Papilionidae

Aus Offene Naturführer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Familie der Ritter (Papilionidae) ist weltweit verbreitet, mit Ausnahme der Arktis und Antarktis. Zu ihr gehören viele der prächtigsten und größten Tagfalter, die wir kennen. Besonders in den Tropen ist sie auch mit zahlreichen Arten vertreten. In Europa gibt es allerdings nur wenige Arten.

Gattungen der Papilionidae – Europa (Ritterfalter; Lepidoptera)
Von: Michael Kurz
Papilionidae (Insecta: Lepidoptera)
Geographischer Geltungsbereich: Europa — Zusammenarbeit: offen — Stand: Version vom 2010.01.11Bisherige Koautoren: Michael Kurz
1
Hinterflügel mit Fortsätzen oder deutlich gewelltem Saum   ► 2
1*
Hinterflügel ohne Fortsätze und mit gleichmäßig gerundetem Saum; Flügel zum Teil pergamentartig durchscheinend   ► 4
2 (1)
Hinterflügel mit 1 mehr oder weniger langen Fortsatz   ► 3
2*
Hinterflügel mit 3 kurzen Fortsätzen oder mit gewelltem Saum 
 Osterluzeifalter  –  Zerynthia
Osterluzeifalter (Zerynthia polyxena polyxena ([Denis & Schiffermüller], 1775))
3 (2)
Grundfarbe gelb 
 Schwalbenschwänze  –  Papilio
Schwalbenschwanz (Papilio machaon Linné, 1758)
3*
Grundfarbe weißlich 
 Segelfalter  –  Iphiclides
Segelfalter (Iphiclides podalirius (Linné, 1758))
4 (1)
Hinterflügel-Oberseite ohne blaue Flecke 
 Apollofalter  –  Parnassius
Hochalpenapollo (Parnassius phoebus sacerdos Stichel, 1906)
4*
Hinterflügel-Oberseite unter anderem mit blauen Flecken im Saumbereich;
in Europa nur 1 Art im Südosten des Balkan 
 Falscher Apollo  –  Archon apollinus
Falscher Apollo (Archon apollinus (Herbst, 1798))
Quelle: Offene Naturführer, Das Wiki zu Bestimmungsfragen: Papilionidae (Zuletzt geändert:
Dieses Attribut ist ein Spezialattribut in diesem Wiki.
6 März 2011 03:34:22). Abgerufen am 24. September 2016, 06:43 von http://offene-naturfuehrer.de/web/Papilionidae