Parnassius

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search


Die Gattung Parnassius Latreille, 1804 (Apollofalter) umfasst nur 3 Arten in Europa. Da ihr Vorkommen sehr oft auf Berglagen beschränkt ist, haben sich sehr viele Variationen und Lokalrassen herausgebildet.

Der folgende Schlüssel unterscheidet zwischen den in Europa heimischen Arten, auf die wichtigsten Unterarten wird bei den jeweiligen Artbeschreibungen eingegangen.

Parnassius Arten – Europa (Apollofalter; Papilionidae)
By: Michael Kurz
Parnassius Latreille, 1804 (Insecta: Lepidoptera: Papilionidae)
Geographic Scope: Europa — Collaboration: open — Status: Version vom 2009.12.23Contributors: Michael Kurz
1
Flügel-Oberseite nur mit schwarzen Flecken 
 Schwarzer Apollo  –  Parnassius mnemosyne
Parnassius mnemosyne (Linné, 1758)
1*
Flügel-Oberseite mit schwarzen und roten Flecken   ► 2
2 (1)
Rote Flecken auf der Oberseite nur auf dem Hinterflügel, Fühler grau mit undeutlicher dunkler Ringelung, viele Lokalrassen 
 Roter Apollo  –  Parnassius apollo
Parnassius apollo (Linné, 1758)
2*
Rote Flecken auch auf der Vorderflügel-Oberseite, Fühler weißlich, deutlich dunkel geringelt 
 Hochalpen-Apollo  –  Parnassius phoebus sacerdos
Parnassius phoebus sacerdos Stichel, 1906

Literatur

  • Higgins, L. D. & N. D. Riley (1978). Die Tagfalter Europas und Nordwestafrikas. Übersetzt und bearbeitet von W. Forster, 2. Auflage, Verlag Paul Parey, Hamburg und Berlin
  • Tolman, T. & R. Lewington (1998). Die Tagfalter Europas und Nordwestafrikas. Übersetzt und bearbeitet von M. Nuß, Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co., Stuttgart