Petrorhagia (Deutschland)

Aus Offene Naturführer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Petrorhagia (Nelkenköpfchen, Felsennelke, Silenoideae)
Von: Jan Eckstein
Geographischer Geltungsbereich: Deutschland — Quelle: Überarbeitet nach Rothmaler (2002), Zündorf et al. (2006), Haeupler & Muer (2000), Oberdorfer (2001)Zielgruppe: Allgemein — Zusammenarbeit: offen — Stand: Erstfassung beendet
1
Stängel aufrecht, Blüten in endständigen, ein- bis wenigblütigen Köpfen, diese von braunen, trockenhäutigen Hochblättern umgeben 
 Sprossendes Nelkenköpfchen  –  Petrorhagia prolifera (L.) P.W.Ball & Heywood
(= Tunica prolifera (L.) Scop., Kohlrauschia prolifera (L.) Kunth, Dianthus prolifer L.)
Blätter linealisch, 1-4 cm lang. Kronblätter rosa, leicht ausgerandet. Pflanze 15-45 cm. Blüte Juni-Oktober. Lückige Xerothermrasen, Felsfluren, Böschungen, sandigen Ruderalstellen, Ackerränder.
Blüte
Blüte
Petrorhagia prolifera, Stängel mit Blüten
Stängel niederliegend bis aufsteigend, Blüten einzeln, ohne trockenhäutige Hochblätter 
 Felsennelke  –  Petrorhagia saxifraga (L.) Link
(= Tunica saxifraga (L.) Scop.)
Pflanze dichtrasig. Blätter schmal linealisch, bis 1 cm lang. Kronblätter rosa oder weißlich, dunkler geadert. Pflanze 10-35 cm. Blüte Juni-September. Felsfluren, Trockenrasen, kalkhold, auch verwildert an Ruderalstellen.
Blüte
Blüte
Petrorhagia saxifraga, Habitus
Quelle: http://offene-naturfuehrer.de/web/Petrorhagia_(Deutschland)
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Portale
Mitarbeit
Werkzeuge
Schwesterprojekte