Punktierte Zartschrecke – Leptophyes punctatissima

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search
Mit Formular bearbeiten
Deutscher Name: Punktierte Zartschrecke
Wissensch. Name: Leptophyes punctatissima
(Bosc, 1792)
Großgruppe: Insekten
Taxonomie: Ordnung Orthoptera / Familie Tettigoniidae
Deutsche Wikipedia-Seite
Rote Liste Deutschland: nicht gefährdet
Rote Liste Berlin: nicht gefährdet

Merkmale

Besondere Merkmale:
  • dunkle Pigmentierung
  • heller Streifen hinter dem Auge
Die Punktierte Zartschrecke ist grün mit dunkler Pigmentierung und hat einen hellen Streifen hinter dem Auge. Ihr Köprer wirkt kräftig. Die Fühler sind ungefähr vier mal so lang wie der Körper. Sie sind, wie die Füße, meist gelb bis rötlichbraun gefärbt. Die Flügel sind sehr kurz. Die Männchen haben einen breiten, braunroten Streifen auf dem Rücken, der bei den Weibchen dünn ist oder gänzlich fehlt. Die, sich am Rücken befindliche, Legeröhre des Weibchens ist breit sichelförmig und stark nach oben gebogen.

Bilder

Beschreibung


Verbreitung nach Bundesland:
ganz Deutschland

Mensch und Stadt

Die Punktierte Zartschrecke besiedelt Sträucher, Bäume und Stauden in Gärten und Parkanlagen, aber auch an Waldrändern. Sie breitet sich besonders in Siedlungsgebieten aus.

Wissenswertes

  • Die Punktierte Zartschrecke ist vorwiegend dämmerungsaktiv.
  • Sie legt ihre Eier in rissiger Rinde ab.
  • Ausgewachsene Tiere kann man von Juni bis November beobachten.

Quellen, Literatur, Weblinks