Rote Wespe – Vespula rufa

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search
Mit Formular bearbeiten
Deutscher Name: Rote Wespe
Wissensch. Name: Vespula rufa
(Linnaeus, 1758)
Großgruppe: Insekten
Taxonomie: Ordnung Hymenoptera / Familie Vespidae
Deutsche Wikipedia-Seite
Rote Liste Deutschland: nicht gefährdet
Rote Liste Berlin: nicht gefährdet

Merkmale

Besondere Merkmale:
  • roter vorderer Teil des Hinterleibs
Die Rote Wespe ist überwiegend gelb und schwarz. Die beiden vorderen Segmente des Hinterleibs sind rötlich. Auf dem Brustkorb (Thorax) sind auf jeder Seite ein gelber Streifen und am Ende zwei gelbe Flecken. Die Königin ist größer als die Arbeiterinnen und die Männchen (Drohnen). Bei ihr ist die rote Zeichnung weniger ausgeprägt.

Bilder

Beschreibung

Verwechslungsmöglichkeiten:

Norwegische Wespe Die ersten beiden Hinterleibssegmente sind nur seitlich rot gefärbt. Norwegische Wespe:  S. Rae, CC BY-SA 2.0


Mensch und Stadt

Die Rote Wespe ist überall häufig. Sie ist jedoch selten in menschlichen Siedlungen anzutreffen. Das Nest wird meist unterirdisch in verlassenen Maulwurf- oder Mäusebauten angelegt.

Wissenswertes

  • Sie fliegt von Mitte April bis September.
  • Sie ist nächste Verwandte der Deutschen und der Gemeinen Wespe. Im Gegensatz zu diesen beiden Arten meidet sie jedoch den Menschen und wird nicht von Lebensmitteln angelockt.
  • Sie ist in keiner Weise aggressiv oder lästig. Ihr Nest verteidigt sie nur bei Störungen in unmittelbarer Nähe.
  • Ausgewachsene Tiere ernähren sich überwiegend vom Nektar von Pflanzenblüten und vom Honigtau von Blattläusen. Die Larven werden mit zerkauten Fliegen und Mücken gefüttert.
  • Im Projekt "Insekten Sachsen" kannst du deine Kenntnisse zu Insekten vertiefen und dich als Bürgerforscher*in betätigen. www.insekten-sachsen.de

Quellen, Literatur, Weblinks