Scharlachroter Feuerkäfer – Pyrochroa coccinea

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search
Mit Formular bearbeiten
Deutscher Name: Scharlachroter Feuerkäfer
Wissensch. Name: Pyrochroa coccinea
(Linnaeus, 1761)
Großgruppe: Insekten
Taxonomie: Ordnung Käfer (Coleoptera) / Familie Feuerkäfer (Pyrochroidae)
Rote Liste Berlin: nicht gefährdet

Merkmale

Besondere Merkmale:
  • leuchtend rote Farbe
Der Scharlachrote Feuerkäfer ist flach und breit. Die Deckflügel und das Halsschild sind kräftig rot. Der restliche Körper ist schwarz. Die Männchen haben kammartige Fühler. Die Weibchen haben gesägte Fühler, welche sich deutlicher untergliedern

Bilder

Beschreibung

Ausführliche Beschreibung: Das jeweils letzte Tarsenglied bzw. die Klaue ist rotbraun. Der Käfer wird 14-18 mm lang.

Verwechslungsmöglichkeiten:

Rotköpfiger Feuerkäfer – Pyrochroa serraticornis Der Rotköpfige Feuerkäfer ist kleiner und hat einen roten Kopf. Rotköpfiger Feuerkäfer – Pyrochroa serraticornis:  Valerius Geng, CC BY-SA 3.0
Lilienhähnchen – Lilioceris lilii Das Lilienhähnchen ist kleiner. Der Körper ist weniger flach. Lilienhähnchen – Lilioceris lilii:  Felix Abraham, CC BY-SA 2.0


Lebensweise und Fortpflanzung: Die Eiablage findet auf altem Holz statt. Die Larvenentwicklung umfasst zwei bis drei Jahre. Sie ernähren sich räuberisch von Insektenlarven, mitunter kannibalisch von Artgenossen. Am Ende des Hinterleibs tragen die Larven zwei Dornen. Im Frühjahr erfolgt die Verpuppung.

Mensch und Stadt

Der Scharlachroter Feuerkäfer ist insbesondere auf Blüten und an Totholz in Waldlichtungen und an Waldrändern vorzufinden.

Wissenswertes

  • Die Larven ernähren sich auch von Borkenkäferlarven und gelten deshalb als Nützlinge.
  • Er ist tagaktiv.
  • Er jagt auf Blüten andere Insekten und saugt auch Honigtau und Pflanzensäfte.

Quellen, Literatur, Weblinks