Schlüssel zur Schnellbestimmung der Oenotheren in Sachsen (Angelika Baumann und Peter Dittmann)

Aus Offene Naturführer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nachtkerzen sind eine taxonomisch schwierige Gruppe. Die Arten hybridisieren stark und die Gattung ist Gegenstand aktiver Forschung. Der vorliegende Bestimmungsschlüssel möchte anregen, die Bestimmung dennoch zu versuchen. Die Autoren sind für Hinweise und Ergänzungen dankbar.


Oenothera (Nachtkerzen, Onagraceae)
Von: Angelika Baumann, Peter Dittmann
Geographischer Geltungsbereich: Sachsen — Quelle: Originalarbeit der Autoren, als Papierfassung eingereicht. — Zielgruppe: Fortgeschrittene — Zusammenarbeit: offen — Stand: Erstfassung beendet
1a
Kelchzipfelspitzen am Grunde aneinander liegend – evtl. oben spreizend, Blütenstandsgipfel immer gerade   ► 2
1b
Kelchzipfelspitzen vom Grunde weg spreizend (V- oder U-förmig), Blütenstandsgipfel vor dem Aufblühen nickend   ► 6
2a
Stängel und Blütenstandsachse rot getupft   ► 3
2b
Stängel und Blütenstandsachse ungetupft   ► 5
3a
Junge Blütenstandsachse oben rot   ► 4
3b
Junge Blütenstandsachse oben grün   ► 17
4a
Knospen immer grün   ► 7
4b
Knospen rotstreifig oder später braunrot   ► 14
5a
Knospen immer grün   ► 21
5b
Knospen später rötlich überlaufen oder bräunlich gestreift   ► 25
6a
Stängel und Blütenstandsachse rot getupft, junge Blütenstandsachse oben rot   ► 28
6b
Stängel und Blütenstandsachse schwach getupft (evtl. Lupe benutzen!) junge Blütenstandsachse oben grün   ► 30
7a
Kronblätter bis 17 mm lang   ► 8
7b
Kronblätter meist über 17 mm lang   ► 9
8a
Junge Früchte grün, Kelchzipfelspitzen dünn, 3–5 mm lang 
 Fläming-Nachtkerze  –  Oenothera flaemingina
8b
Junge Früchte rot gestreift, Kelchzipfelspitzen dick, bis 3 mm lang 
 Achtrotstreifige Nachtherze  –  Oenothera octolineata
9a
Blütenröhre stets unter 25 mm lang   ► 10
9b
Blütenröhre im Mittelwert über 25 mm lang   ► 11
10a
Blätter lanzettlich, wellig mit weißen Mittelnerven, Kronblätter 14–20 mm lang und breit 
 Danziger Nachtkerze  –  Oenothera wienii
10b
Blätter elliptisch wellig mit roten Mittelnerven, Kronblätter 15–20 (–24) mm lang und breit 
 Rotstängelige Nachtkerze  –  Oenothera rubricaulis
11a
Fruchtkapseln 20–30 mm lang   ► 12
11b
Fruchtkapseln 28–40 mm lang   ► 13
12a
Kronblätter 10–20 mm lang und breit, Blätter lanzettlich, flach, mit gedrehter Spitze, junge Frucht mit Spitzhaaren, glänzend 
 Spitzblättrige Nachtkerze  –  Oenothera acutifolia
12b
Kronblätter 14–25 mm lang und 15–26 mm breit, Blätter elliptisch, wellig, mit gedrehter Spitze 
 Hölschers Nachtkerze  –  Oenothera hoelscheri
13a
Kronblätter 14–22 mm lang und 17–28 mm breit, tellerförmig ausge¬breitet, Fruchtstand auffallend kurz 
 Hochwüchsige Nachtkerze  –  Oenothera editicaulis
13b
Kronblätter 21–28 mm lang und breit, Blütenröhre 26–32 mm lang, Fruchtkapseln 30–40 mm lang 
 Mittelmärkische Nachtkerze  –  Oenothera mediomarchica
14a
Knospen anfangs grün, dann braunrot, Pflanze am Grunde stark verzweigt 
  Oenothera × rigirubata
14b
Knospen rotstreifig   ► 15
15a
Kronblätter 15–20 mm lang und breit; Knospen oft schon in geschlossenem Zustand abfallend, Laubblätter behaart, junge Früchte mit anliegenden weißen Borstenhaaren 
 Weidenblättrige Nachtkerze  –  Oenothera depressa
15b
Kronblätter 15–30 mm lang und 18–34 mm breit, Blätter elliptisch, bucklig; Blütenröhre 30–40 mm lang 
 Täuschende Nachtkerze  –  Oenothera fallax
15c
Kronblätter 40–50 mm lang und breiter, Blätter elliptisch, bucklig und querrunzlig, Blütenröhre 35–40 mm lang, Fruchtkapseln 20–35 mm lang, Zierpflanze 
 Rotkelchige Nachtkerze  –  Oenothera glazioviana
17a
Knospen grün   ► 18
17b
Knospen rotstreifig oder rötlich überlaufen   ► 19
18a
Kronblätter 15–20 mm lang und 18–24 mm breit, untere Stängelblätter elliptisch, gewellt mit roten Mittelnerven, obere Stängelblätter lanzettlich 
 Feinpunktierte Nachtkerze  –  Oenothera punctulata
18b
Kronblätter 12–20 mm lang und breit, Stängelblätter alle lanzettlich, dunkelgrün mit roten Mittelnerven 
 Dichtfrüchtige Nachtkerze  –  Oenothera pycnocarpa
19a
Knospen rotstreifig, Kronblätter 20–25 mm lang und breit, Blätter elliptisch, hellgrün und seidig behaart 
 Purpurkelchige Nachtkerze  –  Oenothera purpurans
19b
Knospen teilweise rotstreifig oder rötlich überlaufen   ► 20
20a
Knospen rotstreifig, aber nicht bis zur Spitze – mit grüner Kappe, Kronblätter 30–40 mm lang und breit, Stängelblätter elliptisch, flach, dunkelgrün mit roten Mittelnerven 
 Kronen-Nachtkerze  –  Oenothera coronifera
20b
Knospen grün, dann rötlich überlaufen, Kronblätter 5–11 mm lang und breit, Stängelblätter lanzettlich, graugrün mit roten Mittelnerven 
 Royfrasers Nachtkerze  –  Oenothera royfraseri
21a
Kronblätter 9–12 mm lang und breit, Stängelblätter breit lanzettlich, flach mit blassroten Mittelnerven, Blütenröhre bis 30 (–35) mm lang, Fruchtkapseln bis 40 mm lang 
 Abgebogene Nachtkerze  –  Oenothera deflexa
21b
Kronblätter meist über 12 mm lang   ► 22
22a
Kronblätter (10–) 12–20 mm lang   ► 23
22b
Kronblätter über 20 mm lang   ► 24
23a
Kronblätter 12–20 mm lang und 8–19 mm breit, Kelchzipfel 5–7 mm lang, Fruchtkapseln 30–50 mm lang 
 Victorin-Nachtkerze  –  Oenothera victorini
23b
Kronblätter 12–20 mm lang, Blütenröhre 20–25 mm lang, Kelchzipfel bis 3 mm lang, Stängelblätter elliptisch 
 Kasimirs Nachtkerze  –  Oenothera casimiri
24a
Kronblätter 20–30 mm lang und 24–35 mm breit, Kelchzipfel 3–4 mm lang, Stängelblätter elliptisch mit roten Mittelnerven 
 Zweijährige Nachtkerze  –  Oenothera biennis
24b
Kronblätter 25–35 mm lang und breit, Kelchzipfel 4–7 mm lang, Stängelblätter eilanzettlich mit weißen Mittelnerven; Pflanze duftet! 
 Duftende Nachtkerze  –  Oenothera suaveolens
25a
Kronblätter ca. 20 mm lang und deutlich breiter, Knospen anfangs grün, dann bräunlich gestreift, Blätter schmal lanzettlich, graugrün mit weißen Mittelnerven 
 Falsche Nachtkerze  –  Oenothera pseudocernua
25b
Kronblätter kürzer als 20 mm   ► 26
26a
Kelchzipfelspitzen nur 1–3 mm lang, Kronblätter 10–20 mm lang, Knospen anfangs grün, später rötlich überlaufen und weißlich behaart, Blätter lanzettlich, flach mit weißen Blattnerven, junge Früchte mit weißlichen Borstenhaaren 
 Graugrüne Nachtkerze  –  Oenothera canovirens
26b
Kelchzipfelspitzen 3–6 mm lang   ► 27
27a
Kronblätter 10–20 mm lang und 24–35 mm breit, Knospen rot überlaufen, Stängel tiefrot, Blätter dunkelgrün mit roten Blattnerven 
 Seltsame Nachtkerze  –  Oenothera paradoxa
27b
Kronblätter um 15 mm lang, Kelchzipfel rot überlaufen, Blätter dunkelgrün, gedreht und seidig behaart (HINWEIS: ERGÄNZUNG Knospen und Blattnerven hier sowie Kelchzipfel und Behaarung bei Alternative NOCH ZU ERGÄNZEN) 
 Skandinavische Nachtkerze  –  Oenothera scandinavica
28a
Wuchs schräg, Kronblätter 12–18 mm lang und 10–16 mm breit, Kelchzipfel 2–5 mm lang, Stängelblätter lanzettlich, bläulich grün, Fruchtkapseln 25–35 mm lang 
 Sand-Nachtkerze  –  Oenothera ammophila
28b
Wuchs gerade   ► 29
29a
Stängelblätter schmal lanzettlich, hellgrün mit rötlichen Mittelnerven, im unteren Teil buchtig gezähnt, Kronblätter 12–16 mm lang und breit, Knospen grün, drüsig und anliegend behaart, Kelchzipfel 2–3 mm lang – später rötliche Spitzen, Fruchtkapseln 25–30 mm lang 
 Oakes' Nachtkerze  –  Oenothera oakesiana
29b
Stängelblätter lanzettlich mit weißen Mittelnerven, jedoch rote Mittelnerven am Grund der oberen Deckblätter, fast ganzrandig, Kronblätter 15–25 mm lang und 17–18 mm breit, Knospen rot gefleckt, Kelchzipfel 4–6 mm lang, Fruchtkapseln 30–35 mm lang 
 Gekrümmte Nachtkerze  –  Oenothera albipercurva
30a
Kronblätter 6–12 mm lang und breit, Kelchzipfelspitzen am Grunde U-förmig, 2–3 mm lang, Knospen zuerst grün, dann braun überlaufen, Stängelblätter lanzettlich, am Rande leicht buchtig gezähnt 
 Kleinblütige Nachtkerze  –  Oenothera parviflora
30b
Kronblätter 10–20 mm lang, Kelchzipfelspitzen am Grunde V-förmig   ► 31
31a
Kelchzipfelspitzen gerade, steif, über 3 mm lang, Kronblätter 14–20 mm lang und breit, Knospen zuerst grün, dann rötlich überlaufen, Stängelblätter lanzettlich, dunkelgrün mit roten Mittelnerven, Blütenröhre 30–40 mm lang, Fruchtkapseln 20–30 mm lang, Stängel unten deutlich dunkelrot 
 Schlesische Nachtkerze  –  Oenothera subterminalis
31b
Kelchzipfelspitzen bogig, dünn – bis 3 mm lang, Kronblätter 10–18 mm lang und breit, Knospen grün und stark drüsig, Stängelblätter lanzettlich, grasgrün mit am Grund hellroten Mittelnerven, flach, Blütenröhre 30–40 mm lang, Fruchtkapseln 20–30 mm lang 
 Isslers Nachtkerze  –  Oenothera issleri
Quelle: http://offene-naturfuehrer.de/web/Schlüssel_zur_Schnellbestimmung_der_Oenotheren_in_Sachsen_(Angelika_Baumann_und_Peter_Dittmann)
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Portale
Mitarbeit
Werkzeuge
Schwesterprojekte