Schwarze Wegameise – Lasius niger

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search
Mit Formular bearbeiten
Deutscher Name: Schwarze Wegameise
Wissensch. Name: Lasius niger
(Linnaeus, 1758)
Weitere deutsche Namen: Schwarze Gartenameise
Großgruppe: Insekten
Taxonomie: Ordnung Hymenoptera / Familie Formicidae
Deutsche Wikipedia-Seite

Merkmale

Besondere Merkmale:
  • dunkelbraun bis schwarz
  • dichte silbrige Körperbehaarung
Die Schwarze Wegameise ist dunkelbraun bis schwarz gefärbt und besitzt eine dichte Körperbehaarung mit vereinzelnten längeren Haaren, wobei sie - abhängig vom Lichteinfall - silbrig glänzend erscheint. Die Königin ist etwas doppelt so groß wie die Arbeiterinnen und die Männchen.

Bilder

Beschreibung

Verwechslungsmöglichkeiten:

Fremde Wegameise Die Fremde Wegameise ähnelt der Schwarzen Wegameise sehr, allerdings ist sie kleiner. Außerdem fehlt ihr die längere Körperbehaarung. Fremde Wegameise:  Sanja565658, CC BY-SA 3.0


Mensch und Stadt

Die Schwarze Wegameise ist die häufige Ameisenart in Mitteleuropa. Sie besiedelt alle nicht zu trockenen Gebiete. So ist sie auch in Gärten und Städten anzutreffen, wo sie sich unter Steinen und Baumrinde, im Rasen und in Mauerspalten versteckt. Zuweilen dringt sie auch in Häuser ein.

Wissenswertes

  • Schwarze Wegameisen leben gern in Symbiose mit verschiedenen Läusearten. Sie ernähren sich von deren Honigtau und beschützen sie ihrerseits davor, anderen Tieren als Nahrung zum Opfer zu fallen.
  • Die Königin wird im flug begattet.
  • Entwicklungsgeschichtlich existiert die Schwrze Wegameise vermutlich schon seit ca. 500 Millionen Jahren nahezu unverändert.

Quellen, Literatur, Weblinks