Schwebfliegen, Syrphidae (Diptera)

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search
Hinweis:
Deutscher Jugendbund für Naturbeobachtung
Dieser Schlüssel wird vom Deutschen Jugendbund für Naturbeobachtung (DJN) zur Verfügung gestellt. Der DJN ist ein unabhängiger, unhierarchischer und ehrenamtlicher Jugend-Umweltverband, der sich vor allem der Naturkunde und dem Naturschutz verschrieben hat. Besucht bitte auch die Webseite naturbeobachtung.de! Der DJN organisiert z.B. viele Treffen, Seminare, oder Sommerlager und vertreibt zu geringen Kosten gedruckte Bestimmungsschlüssel.
Schwebfliegen, Syrphidae (Diptera)
Geographic Scope: Deutschland, Niederlande, Belgien, Dänemark — Source: Deutscher Jugendbund für Naturbeobachtung — Audience: (Hobby) Entomologen • Schüler • Studenten • Feldökologen — Collaboration: open — Status: in Eingabe
Hauptschlüssel
1
Fühler länger als der Kopf (Seitenansicht). Tiere größer als 8 mm 
  Tabelle A
DJN-Schwebfliegen Bothe 1994 Abb.12 Fühler lang.png
1
Fühler kürzer als der Kopf (Seitenansicht). Tiere 4-21 mm   ► 2
DJN-Schwebfliegen Bothe 1994 Abb.13 Fühler kurz.png
2
Querader a steht vor der Mitte von Zelle III.   ► 3
DJN-Schwebfliegen Bothe 1994 Abb.14 Flügel Querader.png
2
Querader a steht auf oder nach der Mitte von Zelle III, d.h. weiter zur Flügelspitze hin.   ► 6
DJN-Schwebfliegen Bothe 1994 Abb.15 Flügel Querader.png
3
Zelle I geschlossen, Fühlerborste lang gefiedert. 
  Tabelle B
DJN-Schwebfliegen Bothe 1994 Abb.16 Volucella Flügel.png
3
Zelle I offen, Fühlerborste nicht lang gefiedert. Oft kleiner.   ► 4
DJN-Schwebfliegen Bothe 1994 Abb.17 Zelle eins Flügel.png
Flügel: Zelle 1 offen
4
Schildchen hat dieselbe Farbe wie die Brust (also beide dunkel: schwarz oder metallisch) oder nur Hinterrand des Schildchen gelblich, 4-14 mm.   ► 5
DJN-Schwebfliegen Bothe 1994 Abb.18 Schildchen dunkel.png
Schildchen dunkel
4
Schildchen heller als die Brust oder nur die Basis des Schildchens hell gefärbt, 6-17 mm. 
  Tabelle E
DJN-Schwebfliegen Bothe 1994 Abb.19 Schildchen hell.png
Schildchen hell
5
Hinterleib auf Höhe von Hinterleibsegment 2 eingeschnürt. 
  Tabelle C
DJN-Schwebfliegen Bothe 1994 Abb.20 Hinterleib eingeschnürt.png
5
Hinterleib oval oder mit parallelen Seitenrändern. 
  Tabelle D
DJN-Schwebfliegen Bothe 1994 Abb.23 Hinterleib parallel.png
DJN-Schwebfliegen Bothe 1994 Abb.21 Hinterleib parallel.png
DJN-Schwebfliegen Bothe 1994 Abb.22 Hinterleib parallel.png
6
Ader 3 stark eingebuchtet. 
  Tabelle F
DJN-Schwebfliegen Bothe 1994 Abb.24 01 Flügel Ader drei, eingebuchtet.png
6
Ader 3 schwach oder nicht eingebuchtet. 
  Tabelle G
DJN-Schwebfliegen Bothe 1994 Abb.25 01 Flügel Ader 3, nicht eingebuchtet.png