Steinschmätzer – Oenanthe oenanthe

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search
Mit Formular bearbeiten
Deutscher Name: Steinschmätzer
Wissensch. Name: Oenanthe oenanthe
(Linnaeus, 1758)
Großgruppe: Vögel
Taxonomie: Ordnung Passeriformes / Familie Muscicapidae
Deutsche Wikipedia-Seite
Rote Liste Deutschland: vom Erlöschen bedroht
Rote Liste Berlin: stark gefährdet
Status: Zugvogel

Merkmale

Besondere Merkmale:
  • weißer Schwanz mit schwarzem T-Muster
Der Steinschmätzer ist klein, hat eine helle Unterseite und einen auffallenden weißen Bürzel (hintere obere Rückenpartie). Das Männchen hat im Prachtkleid einen dunkelgrauen Rücken und schwarze Flügel. Auffällig ist auch die schwarze Augenbinde. Im Schlichtkleid ist der Rücken des Männchens brauner und die Maske weniger ausgeprägt. Es ähnelt dann stärker dem Weibchen. Das Weibchen hat eine hellbraune Oberseite und dunkelbraune Flügel.

Bilder

Beschreibung

Ausführliche Beschreibung: Geschlechtsdimorphismus Steinschmätzer haben eine Größe von 15 cm, eine Flügellänge von 9-11 cm, eine Schnabellänge von 1,5-2 cm und ein Gewicht von 18-30 g.

Laute: Steinschmätzer sind wenig ruffreudig, der Gesang besteht aus leisen gequetschten Zwitscher-Lauten. Der Warnruf besteht aus einem lauten hohen Pfiff, dem ein doppelter töck-Laut folgt.

Datei „Oenanthe_oenanthe_TSA-medium.mp3“ herunterladen (?/i) Kurz: Datei „Oenanthe_oenanthe_TSA-short.mp3“ herunterladen (?/i)
Lebensweise und Fortpflanzung: Steinschmätzer sind Zugvögel, die Mitte September über Südwesteuropa ins tropische Afrika ziehen und im März wieder in Deutschland eintreffen.

Mensch und Stadt

Den Steinschmätzer findet man in offenen Lebensräumen wie Truppenübungsplätzen, Bau- und Industriegeländen und Bahntrassen. Gerne sitzt er erhöht auf Steinen, Erdhügeln oder Mauern.

Wissenswertes

  • Der Steinschmätzer ist in Deutschland vom Aussterben bedroht. Seine Bestandsabnahme wird direkt mit menschlichem Einwirken, wie z.B. durch Bauvorhaben verursachte Lebensraumverluste, in Verbindung gebracht. In Berlin ist er selten und stark gefährdet.
  • Steinschmätzer sind Zugvögel, die Mitte September über Südwesteuropa ins tropische Afrika ziehen. Im März treffen sie wieder in Deutschland ein.

Quellen, Literatur, Weblinks