Tigerschnegel – Limax maximus

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search
Mit Formular bearbeiten
Deutscher Name: Tigerschnegel
Wissensch. Name: Limax maximus
(Linnaeus, 1758)
Weitere deutsche Namen: Tigernacktschnecke,Großer Schnegel, Große Egelschnecke, Tigerschnecke
Großgruppe: Weichtiere
Taxonomie: Ordnung Pulmonata / Familie Limacidae
Deutsche Wikipedia-Seite
Rote Liste Deutschland: nicht gefährdet
Rote Liste Berlin: nicht gefährdet

Merkmale

Besondere Merkmale:
  • sehr groß
  • schwarze, unregelmäßige Flecken oder Streifen
Der Tigerschnegel gehört zu den größten heimischen Nacktschnecken. Er ist ausgestreckt bis zu 20 cm lang. Charakteristisch sind seine schwarzen Flecken oder Streifen. Die Grundfarbe des Körpers ist meist einheitlich aschgrau bis cremefarben. Färbung und Musterung können sehr unterschiedlich sein. Die Fühler sind rötlich-braun. Die Unterseite (Sohle) ist weißlich.

Bilder

Beschreibung

Ausführliche Beschreibung: Am Hinterleib ist die Flecken- oder Streifenzeichnung häufig in Längsbändern angeordnet. Neben getigerten kommen auch getupfte Muster vor.

Verwechslungsmöglichkeiten:

Genetzte Ackerschnecke Die Genetzte Ackerschnecke wird nur sechs Zentimeter groß.
Schwarzer Schnegel Den Schwarzen Schnegel erkennt man am dunklen Rand der Sohle. Außerdem hat seine Sohle ein helles Mittelfeld.


Verbreitung nach Bundesland:
ganz Deutschland

Mensch und Stadt

Tigerschnegel kommen in Wäldern, Wiesen, Auen, Gärten oder Parks, an Gebäuden und gelegentlich auch in Kellern vor.

Wissenswertes

  • Der Tigerschnegel gilt im Garten als Nützling, da er neben abgestorbenem Pflanzenmaterial, Pilzen, und Aas auch andere Nacktschnecken frisst.
  • Bei der Paarung hängen die zwei Tiere umeinander geschlungen senkrecht an einem Schleimfaden.
  • Der Tigerschnegel ist dämmerungs- und nachtaktiv und versteckt sich tagsüber.
  • Er kann bis zu zweieinhalb Jahre alt werden.

Quellen, Literatur, Weblinks

  • Seite „Tigerschnegel“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 24. August 2017, 10:46 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Tigerschnegel&oldid=168428180 (Abgerufen: 21. September 2017, 09:38 UTC)
  • Wiese, Vollrath: Die Landschnecken Deutschlands. Finden – Erkennen – Bestimmen. S. 208. Wiebelsheim: Quelle & Meyer (2014)
  • Nordsieck, Robert: Limax maximus - Die faszinierende Welt der Schnegel. URL: http://www.schnegel.at/index.html?/arten/limax_maximus.html (Abgerufen: 21. September 2017)
  • Hackenberg, Eva & Müller, Reinhard: Rote Liste und Gesamtartenliste der Weichtiere (Mollusca: Gastropoda und Bivalvia) von Berlin. In: Der Landesbeauftragte für Naturschutz und Landschaftspflege/Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (Hrsg.): Rote Listen der gefährdeten Pflanzen, Pilze und Tiere von Berlin (2017). URI: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-5845 (Abgerufen: 9. Oktober 2017)