Tilia (Deutschland)

Aus Offene Naturführer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tilia (Linde; Malvaceae)
Von: Sabine von Mering
Geographischer Geltungsbereich: Deutschland — Quelle: Daten nach Oberdorfer 1983, Schmeil-Fitschen 2009, Rothmaler 2005 — Zielgruppe: Allgemein — Zusammenarbeit: offen — Stand: Erstfassung beendet
1
Blätter unterseits, wie auch die jungen Triebe filzig, weiß oder silbergrau, sternhaarig   ► 2
Blattzähne stets ohne Grannenspitze; Blütenstand 5-10-blütig
Leaf’s underside of Tilia tomentosa Moench, white BG, Dryades TS144259.jpg
Blätter unterseits kurzhaarig oder kahl, grün oder bläulich grün, Haare stets einfach   ► 3
Blätter in den Nervenwinkeln teilweise bärtig; Blütenstand (2-) 3-11-blütig
2
Blattstiel kaum halb so lang wie die Spreite; Äste meist steif aufrecht 
 Silber-Linde  –  Tilia tomentosa Moench
(= Tilia argentea, Tilia tomentosa subsp. tomentosa)
Pflanze 30 m hoch, Blüte Juli-August. Straßen- und Parkbaum
Dryades TSB78222.jpg
Merkmale von Silber-Linde – Tilia tomentosa Moench (Fotos Andrea Moro)
Blattstiel mindestens halb so lang wie die Spreite; Äste meist ± überhängend 
 Hänge-Silber-Linde  –  Tilia petiolaris
(= Tilia tomentosa subsp. petiolaris)
Pflanze 30 m hoch, Blüte Juli. Straßen- und Parkbaum
3
Triebe und Blätter (zumindest unterseits) behaart, in den Nervenwinkeln der Blattunterseite weiß-bärtig 
 Sommer-Linde  –  Tilia platyphyllos Scop.
Blütenstand (2-)3(-5)-blütig, hängend; Frucht stark 5-kantig, holzig. Merkhilfe: Im Sommer gibt es braunes Gras, im Winter weißen Schnee - die Bärte von Sommer- und Winterlinde machen es verkehrt herum...
Dryades TS146477.jpg
Merkmale der Sommer-Linde – Tilia platyphyllos Scop. (Fotos Andrea Moro)
Triebe und Blätter kahl, nur in den Nervenwinkeln der Blattunterseite gelblich, weißlich oder rostbraun-bärtig   ► 4
Blütenstand 3-7(-11)-blütig; Frucht schwach kantig, ledrig
4
Blätter oberseits glänzend, ober- und unterseits auffallend dunkelgrün, Blattzähne mit Grannenspitze 
 Krim-Linde  –  Tilia x euchlora K.Koch
Junge Zweige und Knospen gelbgrün, im Winter gelb-rot; Nervenwinkel der Blattunterseite rostbraun-bärtig. Straßen- und Parkbaum
Glänzende Blätter mit Blattzähnen (Foto: Petr Filippov 2007)
Blätter oberseits matt dunkelgrün, unterseits graugrün bis blaugrün, Blattzähne ohne Grannenspitze   ► 5
Junge Zweige und Knospen olivgrün bis rötlich
5
Blattspreite unterseits blaugrün, Nervenwinkel rostbraun-bärtig 
 Winter-Linde  –  Tilia cordata Mill.
Blattspreite 3-6(-10) cm lang, rundlich, Blattstiel 1,5-3 cm lang; Blütenstand 4-7(-11)-blütig, nach vorn gerichtet, Blüte Juni-Juli.
Dryades TS155129.jpg
Merkmale der Winter-Linde – Tilia cordata Mill. (Fotos Andrea Moro)
Blattspreite der Winter-Linde unterseits blaugrün (Foto Andrea Moro 2013)
Blattspreite unterseits graugrün, Nervenwinkel gelblich- oder weißlich-bärtig 
 Holländische Linde  –  Tilia × europaea L.
(= Tilia × vulgaris B.Heyne;)
Blattspreite 6-10 cm lang, breit eiförmig, Blattstiel 3-5 cm lang, Blütenstand 3-7-blütig, hängend, Blüte Juni-Juli.
Dryades TSB78223.jpg
Merkmale der Holländischen Linde – Tilia × europaea L. (Fotos Andrea Moro)

Vergleiche evtl. auch Tilia americana (selten gepflanzt): Blüten mit Staminodien, Blätter bis > 20 lang, breit eiförmig, unterseits in den Nervenwinkeln weißbärtig, sonst kahl, Blütenstand 5-mehrblütig, Staubblätter 50-75, Frucht ohne Rippen, 10-35 m hoch, Blüte Juni-Juli.





Ein weiterer Schlüssel stammt ursprünglich aus der Bestimmungshilfe für holzige Pflanzen in Deutschland (KeyToNature). Ihm fehlen jedoch einige Arten. Die beiden Schlüssel sollten durchgesehen und zu einem einzigen Schlüssel vereint werden.


Tilia / Linde (Deutschland) (Linde; Holzige Pflanzen in Deutschland)
Geographischer Geltungsbereich: Deutschland und Österreich — Quelle: Urfassung der Bestimmungshilfe für holzige Pflanzen in DeutschlandZielgruppe: Allgemein — Zusammenarbeit: offenBisherige Koautoren: Pier Luigi Nimis, Gerd Schmidt, Gregor Hagedorn, Volker John, Walter Gams, Stefano Martellos, Andrea Moro
1
Blätter oberseits grün, unterseits durchgehend grau-behaart 
 Silber-Linde  –  Tilia tomentosa Moench
Blüten mit Kronblättern; Früchte trocken, Fruchtstiel geflügelt
Dryades TSB78222.jpg
1*
Blätter auf beiden Seiten grün, unterseits nicht deutlich behaart   ► 2
2
Unterseite der Blätter nur auf den Blattadern mit einzelnen Haaren; Oberseite kahl oder mit wenigen vereinzelten Haaren 
 Sommer-Linde  –  Tilia platyphyllos Scop. s.l.
Dryades TSB76040.jpg
2*
Unterseite der Blätter kahl, oder nur mit vereinzelten Haaren bzw. mit auffälligen Haarbüscheln in den Achseln der Hauptadern; Oberseite kahl   ► 3
3
Blätter meist > 8 cm breit, unterseits dunkel- bis hellgrün 
 Holländische Linde  –  Tilia × europaea L.
Dryades TSB78223.jpg
3*
Blätter meist < 8 cm breit, unterseits hellgrün oder hell blau-grün 
 Winter-Linde  –  Tilia cordata Mill.
Dryades TSB76041.jpg
Quelle: Offene Naturführer, Das Wiki zu Bestimmungsfragen: Tilia (Deutschland) (Zuletzt geändert:
Dieses Attribut ist ein Spezialattribut in diesem Wiki.
10 August 2016 22:49:28). Abgerufen am 25. November 2016, 16:56 von http://offene-naturfuehrer.de/web/Tilia_(Deutschland)