Weiden kleiner als 50 cm, Salix Teilschlüssel 1 (KeyToNature)

Aus Offene Naturführer
Wechseln zu: Navigation, Suche
IN BEARBEITUNG: Dieser Schlüssel wurde aus der Bestimmungshilfe für holzige Pflanzen in Deutschland (KeyToNature) extrahiert. Siehe auch: Salix Hauptschlüssel (KeyToNature).


Weiden kleiner als 50 cm, Salix Teilschlüssel 1 (KeyToNature) (Weide, Salicaceae)
Geographischer Geltungsbereich: Deutschland — Quelle: Urfassung der Bestimmungshilfe für holzige Pflanzen in DeutschlandZielgruppe: Allgemein — Zusammenarbeit: offenMitwirkende: Pier Luigi Nimis, Gerd Schmidt, Gregor Hagedorn, Volker John, Walter Gams, Stefano Martellos, Andrea Moro
1
Ältere Blätter deutlich behaart, zumindest an der Unterseite   ► 2
Dryades Salixnanypelosy.jpg
1*
Ältere Blätter auf beiden Seiten fast kahl   ► 8
Dryades Salixnopelosy.jpg
2
Blätter > 3,5-mal so lang wie breit   ► 3
Dryades VAL00104.jpg
2*
Blätter < 3,5-mal so lang wie breit   ► 5
Dryades Salixlarghy.jpg
3
Blätter linealisch, mit 10-12 Paaren Seitenadern 
 Rosmarin-Weide  –  Salix repens subsp. rosmarinifolia
(= Salix rosmarinifolia L.)
Dryades TSB77980.jpg
3*
Blätter elliptisch, mit weniger als 8 Paaren Seitenadern   ► 4
4
Zweige aus dem Vorjahr dürr, hell, kahl oder mit vereinzelten kurzen Haaren; Blätter ohne Nebenblätter 
 Gewöhnliche Kriech-Weide  –  Salix repens L. subsp. repens
Dryades TSB77981.jpg
4*
Zweige aus dem Vorjahr dick, dunkel, deutlich behaart; Blätter oft mit Nebenblättern 
 Dünen-Weide  –  Salix repens subsp. arenaria (L.) Hiitonen
5
Blätter oben stark runzelig und unterseits weiß-behaart 
 Netz-Weide  –  Salix reticulata L.
Dryades TSB77982.jpg
5*
Blätter oben glatt und unterseits grün   ► 6
6
Blätter nicht ganzrandig 
 Kurzzahn-Weide  –  Salix breviserrata Flod.
Dryades TSB76127.jpg
6*
Blätter ganzrandig   ► 7
Dryades Nodentate.jpg
7
Holz junger Zweige (nach Abschälen der Borke) in Längsrichtung grob gefurcht; Blätter oberhalb der Mitte am breitesten 
 Alpen-Weide  –  Salix alpina Scop.
Dryades TSB77983.jpg
7*
Holz junger Zweige glatt; Blätter etwa in der Mitte am breitesten 
 Seiden-Weide  –  Salix glaucosericea Flod.
Dryades TSB77984.jpg
8
Sprossachse niederliegend, auf oder wenig unter der Erde kriechend   ► 9
Dryades Salixnaniprostraty.jpg
8*
Sprossachse aufrecht   ► 11
Dryades Salixair.jpg
9
Zweige tragen je nur 2-5 Blätter 
 Kraut-Weide  –  Salix herbacea L.
Dryades TSB77985.jpg
9*
Zweige tragen je mehr als 5 Blätter   ► 10
10
Blätter bis zu 1 cm lang, mit 3-4 Paaren undeutlicher seitlicher Blattadern (im Durchlicht ansehen!); Blattstiele < 1 mm lang 
 Quendelblättrige Teppich-Weide  –  Salix serpyllifolia Scop.
Dryades TSB77986.jpg
10*
Blätter (0,8-) 1,2-4 cm lang, mit 4-6 Paaren deutlich sichtbarer, seitlicher Blattadern; Blattstiele bis zu 3 mm lang 
 Stumpfblättrige Teppich-Weide  –  Salix retusa L.
(= Salix kitaibeliana)
Dryades TSB76126.jpg
11
Pflanzen meist < 40 cm hoch, in Mooren und Sümpfen 
 Heidelbeer-Weide  –  Salix myrtilloides L.
Dryades TSB77987.jpg
11*
Pflanzen meist > 40 cm hoch, nicht in Mooren und Sümpfen   ► 12
12
Blätter oberhalb der Mitte am breitesten, beim Trocknen nicht schwarz werdend (abgestorbene Blätter an der Unterseite des Strauches bewerten!)   ► 13
12*
Blätter in oder unterhalb der Mitte am breitesten, beim Trocknen schwarz werdend   ► 14
13
Blätter 3-7,5 cm lang, Oberseite matt 
 Spieß-Weide  –  Salix hastata L.
Dryades TSB77988.jpg
13*
Blätter 2-3,5 cm lang, Oberseite glänzend 
 Bäumchen-Weide  –  Salix waldsteiniana Willd.
Dryades TSB77387.jpg
14
Blätter (2-) 4-8 cm lang, Blattrand gezähnt aber ohne deutliche Drüsen; Blattstiele bis zu 1 cm lang 
 Kahle Weide  –  Salix glabra Scop.
Dryades TSB77989.jpg
14*
Blätter 1-4 (-6) cm lang, Blattrand mit Zähnen die in einer Drüse enden; Blattstiele bis zu 5 mm lang 
 Ruch-Weide  –  Salix foetida Schleich.
Dryades TSB77990.jpg
Quelle: http://offene-naturfuehrer.de/web/Weiden_kleiner_als_50_cm,_Salix_Teilschlüssel_1_(KeyToNature)
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Portale
Mitarbeit
Werkzeuge
Schwesterprojekte