Ypsolophidae

Aus Offene Naturführer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ypsolophidae sind eine Familie der Lepidoptera. Aus Europa werden 42 Arten gemeldet (Karsholt & Nieukerken 2011). Die Falter sind klein bis mittelgroß (Spannweite von unter 20 bis über 30 mm) und oft auffällig gefärbt und gezeichnet. Der folgende Schlüssel behandelt die bisher im Land Salzburg, Österreich aufgefundenen zehn Ypsolopha-Arten. Der folgende Schlüssel basiert weitgehend auf jenem von Agassiz (1996) für die Britischen Arten.

Ypsolophidae, Land Salzburg, Österreich (Lepidoptera)
Von: Michael Kurz
Ypsolophidae (Insecta: Lepidoptera)
Geographischer Geltungsbereich: Land Salzburg, Österreich — Zusammenarbeit: offen — Stand: Diese Seite ist noch im Aufbau (10% bearbeitet)Bisherige Koautoren: Michael Kurz
10
Apex des Vorderflügel auffällig in eine Spitze ausgezogen.   ► 30
10*
Apex des Vorderflügel nicht oder nur leicht in eine Spitze ausgezogen.   ► 80
30 (10)
Vorderflügel überwiegend weiß. 
  Ypsolopha asperella
30*
Vorderflügel nicht vorwiegend weiß, höchstens hell strohfarben.   ► 40
40 (30)
Spitze des Apex am Vorderflügel hakenförmig gekrümmt.   ► 50
40*
Spitze des Apex am Vorderflügel nicht hakenförmig gekrümmt.   ► 60
50 (40)
Vorderflügel überwiegend strohfarben. 
  Ypsolopha nemorella
50*
Vorderflügel überwiegend braun, Hinterrand cremefarben. 
  Ypsolopha dentella
60 (40)
Vorderflügel am Innenrand weißlich, am Costalrand braun. 
  Ypsolopha falcella
60*
Innere Hälfte des Vorderflügels am Innenrand dunkelbraun, am Costalrand weißlich. 
  Ypsolopha scabrella
80 (10)
Vorderflügel mit unregelmäßigem schwarzem Längsstreifen.   ► 90
80*
Vorderflügel ohne schwarzem Längsstreifen.   ► 100
90 (80)
Grundfarbe des Vorderflügels weiß bis grau mit schwarzbraunen Flecken über die gesamte Flügelfläche. 
  Ypsolopha sequella
90*
Grundfarbe des Vorderflügels matt grau bis dunkel bräunlich, schwarzbraune Flecken nur am Hinterrand. 
  Ypsolopha vittella
100 (80)
Vorderflügel mit weißlichem Costalstreifen zumindest von der Basis bis zur halben Flügellänge. 
  Ypsolopha parenthesella
100*
Vorderflügel ohne weißlichen Costalstreifen.   ► 110
110 (100)
Kopf, Thorax und Vorderflügel überwiegend matt ocker, Vorderflügel mit zumindest einer Andeutung zweier schräger Binden. 
  Ypsolopha sylvella
110*
Vorderflügel anders gefärbt und gezeichnet.   ► 130
130 (110)
Vorderflügel einfarbig, Kopf weiß bis hell ocker. 
  Ypsolopha parenthesella
130*
Vorderflügel gestreift, marmoriert oder einfarbig; Kopf ocker bis dunkel graubraun. 
  Ypsolopha ustella

Literatur

  • Agassiz, D. J. L. 1996. Yponomeutidae. - In: Emmet et al.(ed.). The moths and butterflies of Great Britain and Ireland, Bd. 3 Yponomeutidae - Elachistidae, Harley Books, Martins, Great Horkesley, Colchester, Essex, 542 pp.
  • Karsholt, O. & E. J. van Nieukerken 2011. Ypsolophidae. In - Karsholt, O. & E. J. van Nieukerken (eds.). Lepidoptera, Moths. – Fauna Europaea version 2.4., http://www.faunaeur.org [online 27 November 2011].
Quelle: Offene Naturführer, Das Wiki zu Bestimmungsfragen: Ypsolophidae (Zuletzt geändert:
Dieses Attribut ist ein Spezialattribut in diesem Wiki.
28 November 2012 11:22:33). Abgerufen am 16. Februar 2019, 01:28 von http://offene-naturfuehrer.de/web/Ypsolophidae