Vereinfachte Bestimmungshilfe für häufig vorkommende Gehäuseschnecken (Landschnecken) im Großraum Frankfurt (Sebastian Schneider 2012)

From Offene Naturführer BiolFlor
Jump to: navigation, search
=============================

DIESE SEITE IST NOCH 'UNDER CONSTRUCTION'

Bei Anmerkungen, Lob oder Kritik bitte per eMail direkt an mich: sebastian_schneider1985@gmx.de

=============================
Ein digitaler Bestimmungsschlüssel bzw. eine digit. Bestimmungshilfe, die durch ihre Vereinfachung im Primarstufenbereich eingesetzt werden kann. Mit Hilfe dieses Mediums kann man im Grundschulbereich erste Kompetenzförderungen zur Orientierung in der Biodiversität unternehmen.

ToDo: __ Steckbriefe der Taxa füllen (Text und Bilder) __ Schlagworte identifizieren und als Hilfs-Pop Up erstellen. __ Abgleich: abgeschriebener Schlüssel vs. Pfeildiagramm __ kindgerechte bzw. vectorgestützte grafische Umsetzung ____ Bug bei JPGs in SVGs beheben ____ Pfeildiagramm nach FLUCK erstellen ____ Hotspots für Schlagworte und Steckbriefe setzen & verknüpfen

__ Usability Test
Geographic Scope: Deutschland — Source: Bestimmungshilfe überarbeitet nach Doris Fluck 1995 — Audience: Schüler — Collaboration: open — Status: In Eingabe
11
Das Schneckengehäuse ist höher als breit   ► 2
1*
Das Schneckengehäuse ist breiter als hoch oder höchstens so hoch wie breit   ► 9
Schneckengehäuse höher als breit
22
Gehäuse kegel- oder tropfenförmig   ► 3
2*
Gehäuse anders geformt   ► 4
33
Mündung eiförmig bis rundlich; Gehäuse ohne Deckel 
  Fam. Bernsteinschnecken (Succineidae)
3*
Mündung kreisrund; Gehäuse mit Deckel 
  Fam. Landdeckelschnecken (Pomatiidae)
44
Gehäuse linksgewunden   ► 5
4*
Gehäuse rechtsgewunden   ► 6
55
Gehäuse spindelförmig 
  Fam. Schließmundschnecken (Clausiliidae)
5*
Gehäuse turmförmig   ► 6
66
Gehäusehöhe > 7mm und Gehäusebreite > 3,5mm; Mündung unbezahnt oder mit 3-4 stumpfen Zähnen 
  Fam. Vielfraßschnecken (Enidae)
6*
Gehäusehöhe < 9mm und Gehäusebreite < 3,5mm   ► 7
77
Mündung unbezahnt 
  Fam. Glattschnecken (Cochlicopidae)
7*
Mündung gezahnt   ► 8
88
Mündung mit 7-8 Falten bzw. Zähnen; Gehäuse fein gerippt 
  Fam. Kornschnecken (Chondrinidae)
8*
Mündung mit 2-3 lamellenartigen Falten; Gehäuse scharf gerippt 
  Fam. Fässchenschnecken (Orculidae)
Schneckengehäuse nicht höher als breit
99
Gehäuse kugelförmig   ► 10
9*
Gehäuse flach   ► 14
1010
Gehäuse auffallend groß; Höhe und Breite > 30mm 
  Weinbergschnecke (Helix pomatia)
10*
Gehäuse kleiner   ► 11
1111
Nabel rundlich und offen oder Nabel wie ein Schlitz   ► 12
11*
Nabel unsichtbar   ► 13
1212
Nabel rundlich; Gehäuse weiß bis schwarz grünlich gelb oder rötlich braun, oft mit Band oder mit dunklen Flecken gesprenkelt 
  Genabelte Strauchschnecke (Fruticicola (Fruticicola) fruticum)
12*
Nabel wie ein Schlitz; Gehäuse braun oder gelb, meist mit dunkelbraunem Band oder mit schwarzen Flecken 
  Gefleckte Schnirkelschnecke (Arianta arbustorum)
1313
Lippe weiß und stark; Gehäuse einfarbig gelb oder rosarot, ungebändert oder mit 1-5 Bändern 
  Weißmündige Bänderschnecke (Cepaea (Cepaea) hortensis)
13*
Lippe dunkelbraun und stark; Gehäuse einfarbig gelb oder rosarot, ungebändert oder mit 1-5 Bändern 
  Schwarzmündige Bänderschnecke (Cepaea (Cepaea) nemoralis)
1414
Gehäuse sehr klein (2-3mm * 5,5-7mm); Nabel weit; Gehäuse schwach gelbbraun mit rötlich braunen Querbändern (Lupe!) 
  Gefleckte Knopfschnecke (Discus (Gonyodiscus) rotundatus)
14*
Gehäuse größer   ► 15
1515
Letzter Umgang des Gehäuses mit scharfem Kiel 
  Steinpicker (Helicigona lapicida)
15*
Gehäuse ohne Kiel   ► 16
1616
Nabel rundlich und offen; Mündung ohne Lippe 
  Keller-Glanzschnecke (Oxychilus cellarius)
16*
Nabel nicht rundlich und offen; Mündung mit gezahnter Lippe 
  Maskenschnecke (Isognomostoma isognomostomos)