Arctostaphylos (Deutschland)

From Offene Naturführer
Revision as of 10:47, 22 December 2010 by Jan Eckstein (Talk | contribs) (Bild eingefügt)

(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to: navigation, search
Arctostaphylos (Bärentraube; Ericaceae)
By: Jan Eckstein
Geographic Scope: Deutschland — Source: Überarbeitet nach Rothmaler (2002), Zündorf et al. (2006), Haeupler & Muer (2000), Oberdorfer (2001)Collaboration: openContributors: Jan Eckstein
1
Blätter dünn, sommergrün, im Herbst leuchtend rot gefärbt, Blattrand fein gesägt, am Grund lang bewimpert 
 Alpenbärentraube  –  Arctostaphylos alpinus (L.) Spreng.
Niederliegender, sommergrüner Spalierstrauch. Blätter verkehrt eiförmig, oberseits hellgrün, unterseits graugrün, auffallend netzadrig. Krone bauchig-glockenförmig, 5–6 mm lang, rosa oder grünlich-weiß. Steinfrüchte erst rot, später schwarz. Pflanze 15–30 cm lang. Blüte Mai-Juni.
Alpine Zwergstrauchheiden.
Arctostaphylos alpinus, Blüten
Arctostaphylos alpinus, Blüten
Arctostaphylos alpinus, unreife Frucht
Arctostaphylos alpinus, unreife Frucht
Arctostaphylos alpinus, mit Herbstfärbung und reifen Früchten
Arctostaphylos alpinus, mit Herbstfärbung und reifen Früchten
Arctostaphylos alpinus, mit junger Frucht
Blätter derb, immergrün, Blattrand ganz, kurzhaarig, später kahl 
 Echte Bärentraube  –  Arctostaphylos uva-ursi (L.) Spreng.
Niederliegender, immergrüner Spalierstrauch. Blätter verkehrt eiförmig, 1–3 cm lang, oberseits dunkelgrün, unterseits netzadrig. Krone bauchig-glockenförmig, 5–6 mm lang, weiß bis rosa. Reife Steinfrüchte rot. Pflanze 20–60 cm lang. Blüte März-Juli.
Trockene, lichte Kiefernwälder, Zwergstrauchheiden, Felskuppen.
Arctostaphylos uva-ursi, Blütenstand
Arctostaphylos uva-ursi, Blütenstand
Arctostaphylos uva-ursi, Habitus mit reifen Früchten