Conyza canadensis – Kanadisches Berufkraut (JKI-Pflanzenportraits)

Aus Offene Naturführer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Unkrautgarten
Aus dem Unkrautgarten des Julius Kühn-Institutes
Logo des Julius Kühn-Instituts (c) JKI
(Bild: W. Wohlers, JKI)

Conyza canadensis (= Erigeron canadensis) das Kanadische Berufkraut, auch Dürrwurz, Greisenkraut, Hexenkraut oder -besen, Katzenschweif, Widerruf, Wilder Hanf genannt, gehört zur Familie der Asteraceae, ehemals Compositae (Korbblütler). Der englische Name ist Canadian Fleabane. EPPO-Code ERICA.

Das Kanadische Berufkraut ist in Europa ein Neophyt, eine neue Pflanze, die in Nord- und Mittelamerika häufig zu finden ist. In Sojabohnen kann es den Ertrag in den USA stark reduzieren. In Europa gilt es von den eingewanderten Pflanzen als diejenige, die sich am Besten vermehren konnte. Sie wurde im 17ten Jahrhundert als Zierpflanze nach Europa gebracht und breitete sich bis zur Mitte des 18ten Jahrhunderts überall hin aus. Das Kanadische Berufkraut verträgt gut Wärme und ist zwischen Pflastersteinen in Städten, an Wegrändern sowie in Gärten, Weinbergen und auf Äckern zu Hause und fällt darüber hinaus durch seinen Wuchs auf. Daher auch die vielen Namen. Der am meisten verwendete deutsche Name stammt von dem Verb „Berufen“. Das Berufkraut wurde zum Berufen, d.h. Besprechen von Krankheiten verwendet.

Die einjährige Pflanze kann bei genügend Feuchtigkeit und Nährstoffen beachtliche 1,5 m hoch werden, aber auch 10 cm Höhe sind unter schlechten Bedingungen möglich. Sie fällt durch den meistens straff aufrechten Wuchs und die hellgelbe Farbe der vielen Blüten sofort auf. Das Kanadische Berufkraut wurzelt über 1 m tief. Der Stängel ist meistens nur im oberen Bereich verzeigt. Die Blätter sind lineal lanzettlich und am Rand borstig behaart wie die ganze Pflanze. Die endständigen, kleinen Blütenkörbe tragen einen Kranz kleiner, weißer Zungenblüten. Die Samenproduktion ist immens: Über 10.000 Samen pro Pflanze sind häufig. Die Farbe der Flughaare, des Pappus, ist graugelb.

Verfasser: Wohlert Wohlers, Februar 2009

Quelle: Offene Naturführer, Das Wiki zu Bestimmungsfragen: Conyza canadensis – Kanadisches Berufkraut (JKI-Pflanzenportraits) (Zuletzt geändert:
Dieses Attribut ist ein Spezialattribut in diesem Wiki.
2 Juni 2013 05:07:24). Abgerufen am 18. November 2018, 04:30 von https://offene-naturfuehrer.de/web/Conyza_canadensis_–_Kanadisches_Berufkraut_(JKI-Pflanzenportraits)